Mercedes-Benz Standort in Bremen macht sich fit für die Elektromobilität

17.1.2018 Bremen. Der Mercedes-Benz Standort in Bremen macht sich fit für die Elektromobilität und setzt auf Nachhaltigkeit mit CO2-neutraler Energiegewinnung. Das können Besucher des Mercedes-Benz Kundencenter Bremen ab sofort auch plastisch erleben.

WERBUNG:

In Zusammenarbeit mit dem Mercedes-Benz Werk Bremen und Lab1886 wurde eine Photovoltaik-Anlage installiert, die durch einen Twin-Solarcarport, Ladesäulen sowie einen speziellen Batteriespeicher ergänzt wird. Das Zusammen-spiel der Komponenten sowie die jeweils aktuellen Messwerte werden im Kunden-center mithilfe eines speziellen Exponate-Tischs visualisiert und so für die Kunden auf einfache Weise erlebbar gemacht.

Besucher haben nicht nur die Möglichkeit, ihre Elektrofahrzeuge kostenlos am Twin-Solarcarport zu laden, sondern bekommen schon heute einen Eindruck der zukünftig komplett CO2-neutralen Auslieferung von Elektrofahrzeugen im Kundencenter Bremen. Die Erstbetankung am Kundencenter Bremen soll damit zum Marktstart des EQC, der ab 2019 im Werk Bremen produziert wird, zu 100 Prozent aus regenerativem Strom erfolgen. Bis dahin wird die auf 100 kWp ausgelegte Photovoltaik-Anlage inklusive des Twin-Solarcarports dafür sorgen, dass der Energiebedarf des Kundencenters Bremen bis zu 40 Prozent mit regenerativer Energie gedeckt wird.

Die Installation der Komponenten ist Teil des Projektes Smart Factory W67 und erfolgte unter der Federführung der Daimler Innovationsschmiede Lab1886 mit Unterstützung des Mercedes-Benz Werks Bremen.

Über das Mercedes-Benz Kundencenter Bremen

WERBUNG:

Das Mercedes-Benz Kundencenter liegt direkt neben dem Mercedes-Benz Werk Bremen. Täglich werden dort bis zu 200 Fahrzeuge von ihren neuen Besitzerinnen und Besitzern abgeholt. Ihnen wie auch allen anderen der jährlich 95.000 Besucher bietet das Kundencenter mit 2.500 Werkführungen und über 400 verschiedenen Veranstaltungen pro Jahr viele Möglichkeiten, den Aufenthalt in Bremen zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Ein besonderes Highlight für Offroad-Fans ist der Geländewagenparcours „The Rock“, auf dem der Kunde verschiedene Parcours-Herausforderungen mit dem beliebten Mittelklasse-SUV GLC meistern muss.

Über das Mercedes-Benz Werk Bremen

Mit mehr als 12.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Mercedes-Benz Werk Bremen größter privater Arbeitgeber in der Region. Aktuell werden am Standort zehn Modelle produziert: Die Limousine, das T-Modell, das Coupé und das Cabriolet der C-Klasse, das Coupé und Cabriolet der E-Klasse, der Geländewagen GLC, das GLC Coupé sowie die beiden Roadster SLC und SL. Als Lead-Werk steuert das Werk Bremen die weltweite Produktion der C-Klasse und des GLC. Fahrzeuge „Made in Bremen“ werden bis Ende des Jahrzehnts die ganze Bandbreite an intelligenten Antrieben abdecken – vom klassischen Verbrennungsmotor über Plug-in-Hybride bis zu Brennstoffzellen- und Elektrofahrzeugen.

Über Lab1886

Lab1886 ist das cross-funktionale, internationale Innovation Lab der Daimler AG mit dem Ziel das Kerngeschäft der Automobilproduktion um kreative Lösungen und neue Geschäftsmodelle zu bereichern. Lab1886 fungiert zudem als Inkubator der Daimler AG und stellt neben kreativen Arbeitsplätzen auch qualifiziertes Personal bereit, das die Daimler-Mitarbeiter bei der Umsetzung ihrer Ideen kompetent begleitet. Die Entwicklung und Pilotierung zahlreicher Projekte der letzten Jahre führten zur Gründung erfolgreicher Geschäftsbereiche, wie zum Beispiel dem free-floating Carsharingdienst car2go, dem Mobilitätsservice moovel oder der Innovationsplattform STARTUP AUTOBAHN.

WERBUNG:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen