Nissan Charge

6.11.2019. Adieu, Ladesorgen: Nissan macht das Aufladen von Elektroautos jetzt zum Kinderspiel. In Zusammenarbeit mit dem Service-Provider Plugsurfing präsentiert der japanische Automobilhersteller nun Nissan Charge.

WERBUNG:

Mit dem neuen Ladedienst erhalten LEAF Fahrer unkompliziert Zugang zu mehr als 20.000 Ladepunkten in Deutschland und sogar mehr als 100.000 Ladestationen in ganz Europa.

Über die für Apple- und Android-Smartphones erhältliche Nissan Charge App finden Nutzer die nächstgelegenen Lademöglichkeiten. Die Suche kann dabei nach Fahrzeugmodell, Ladegeschwindigkeit und Zugangsmethode gefiltert werden. Auch die Ladestationen bei teilnehmenden Nissan Vertragspartnern werden angezeigt. Ist ein passender Standort gefunden, navigiert die App auf Wunsch direkt zur Ladesäule – und dient an kompatiblen Stationen sogar als Steuergerät, mit dem sich der Ladevorgang starten und beenden lässt.

Nissan Charge wurde als Plattform für die ständig wachsende Gemeinschaft der E-Autofahrer entwickelt. Nutzer können über die App Feedback und Bewertungen für Ladestationen abgeben, um anderen bei der Planung ihrer Laderoute zu helfen.

Um sich zu registrieren, müssen LEAF Besitzer lediglich die kostenlose App herunterladen und ein Konto erstellen. Neben einer E-Mail-Adresse und einem Passwort sind hierfür die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs und eine gültige Debit- oder Kreditkarte oder ein PayPal-Konto erforderlich. Über die App und das Webportal können Kunden dann einen kostenlosen Ladeschlüssel bestellen, der ihnen Zugang zu den Ladepunkten im Plugsurfing-Netzwerk gibt und die Ladevorgänge initiiert.

„Nissan Charge ist der nächste Baustein für ein problemloses und sorgenfreies Elektroauto-Erlebnis. Den Nutzern stehen mit dieser App alle erforderlichen Ladeinformationen zur Verfügung“, erklärt Helen Perry, Head of Electric Vehicles General Manager bei Nissan Europe.

Mit dem neuen Ladeservice wird das Fahren eines Nissan LEAF noch attraktiver. Das mit mehr als 430.000 Einheiten meistverkaufte Elektroauto der Welt verkörpert die Unternehmensvision der Nissan Intelligent Mobility. Als LEAF e+, seit diesem Sommer im Nissan Portfolio, klettert die Reichweite mit der auf 62 kWh erstarkten Batterie auf bis zu 385 Kilometer* pro Akkuladung.

WERBUNG:

Im Zuge der zweiten Modellgeneration sind zudem zahlreiche innovative Technologien eingezogen wie der ProPILOT zum teilautomatisierten Fahren, der ProPILOT Park zum bequemen Einparken und das e-Pedal, mit dem sich der LEAF mit nur einem Pedal beschleunigen und abbremsen lässt. Dank der neuesten Generation des Infotainment-Systems NissanConnect sind Insassen zudem bestens vernetzt: Neben einem erweiterten Navigationssystem mit TomTom LIVE Premium-Verkehrsservice und Routenoptimierung ist eine Smartphone-Einbindung per Apple CarPlay® und Android Auto® an Bord.

Weitere Informationen zu Nissan Charge auf www.nissan.de.

Nissan LEAF ZE1 MY19 mit 40-kWh-Batterie: Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 20,6 – 19,4; CO2- Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+ – A+;

Nissan LEAF e+ mit 62-kWh-Batterie: Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 18,5; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+.

* Bis zu 528 Kilometer Reichweite im städtischen WLTP-Zyklus. Kombinierte Reichweite nach WLTP liegt bei 385 Kilometern.

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren gemäß VO(EG) 715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung 2017/1347 (WLTP) ermittelt.

Null CO2-Emissionen bei Gebrauch (bei Verwendung von Energie aus regenerativen Quellen). Verschleißteile nicht inbegriffen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Kraftstoffverbrauch/Stromverbrauch und die CO₂-Emissionen eines Elektrofahrzeugs hängen von der effizienten Verwendung des Kraftstoffs/Energieinhalts der Batterie durch das Elektrofahrzeug ab und werden vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst.

LEAF e+

LEAF e+ (Foto: Nissan)

WERBUNG:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen