Nissan Tage der Elektromobilität 2017 in Essen

18.9.2017. Nissan macht Essen „elektromobil“. Auf dem Willy-Brandt-Platz dreht sich vom 21. bis 23. September zwischen 10 und 20 Uhr daher alles um ein Ziel: den Bewohnern der Grünen Hauptstadt Europas 2017 die Elektromobilität näher zu bringen. Die Aktion findet im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche (16. bis 22. September) statt.

WERBUNG:

Mitten auf dem Willy-Brandt-Platz prangt für drei Tage der „Nissan-Dome“. Hier klärt der japanische Hersteller auf und liefert Fakten rund um die Elektromobilität. Auch Testfahrten mit Nissan Leaf und Nissan e-NV200 sind möglich. Wer tiefer in das Thema einsteigen möchte, lässt sich von den Nissan Experten an einem 1:1-Schnittmodell des Leaf die Technologie im Detail erklären. Der Energieanbieter innogy demonstriert an einer Ladesäule zudem, wie einfach das Aufladen ist.

Am Donnerstag und Freitag, von 17 bis 18 Uhr, sowie am Samstag, von 11.00 bis 12.00 Uhr, gibt es eine interessante Talkrunde rund um die e-Mobilität und Nachhaltigkeit. Vor Ort sind Experten zu den Themen Ladeinfrastruktur (innogy), Carsharing (Ruhrauto-e) und E-Bikes (Hengstenberg). Mit dabei der Geschäftsführer des heimischen Nissan Händlerbetriebs BK Motors, Claudio Vinci, der speziell auf die Belange der Essener Bürgerinnen und Bürger eingehen wird. An jedem der drei Tage verlost Nissan, Sponsor der UEFA Champions League, unter besonders aufmerksamen Zuhörern zwei Tickets für ausgesuchte UEFA Champions League Spiele.

Das Engagement als automobiler Hauptsponsor der Grünen Hauptstadt Europas ist Teil der Initiative „Electrify the World“, die Diskussionen über Nachhaltigkeit anstoßen, Menschen in ganz Europa für die Elektromobilität gewinnen und zu einem nachhaltigeren Lebenswandel inspirieren will.

Nissan e-NV200

Nissan e-NV200 (Foto: Nissan)

Der japanische Automobilhersteller hat über Jahre Kompetenz in Sachen „Elektromobilität“ aufgebaut und in zahlreichen Städten wie Oslo, Amsterdam oder Los Angeles mit dazu beigetragen, die Elektromobilität voranzubringen. Nissan gehört weltweit zu den führenden Elektromobilitätsmarken. Mit über 283.000 verkauften Einheiten ist der Nissan Leaf das meistverkaufte Elektromobil der Welt. Und die neue Generation steht schon in den Startlöchern. Anfang September wurde der neue Leaf in Japan vorgestellt – mit mehr Reichweite, dem teilautonomen System ProPILOT, das im einspurigen Autobahnverkehr per Knopfdruck die Steuerung von Lenkung, Gaspedal und Bremsen übernimmt und einem Ein-Pedal-System, das Gas geben und Bremsen in einer Funktion vereint.

Die Partnerschaft

WERBUNG:

Essen ist mit Nissan bereits elektrisch in das Grüne Hauptstadt Jahr 2017 gestartet – mit einer Flotte von 15 Elektrofahrzeugen: zehn Leaf sowie fünf e-NV200 Transportern. Zusätzlich hat Nissan der Stadt zwei Ladeboxen im Parkhaus des Essener Rathauses zur Verfügung gestellt.

In einer gemeinsamen Strategie haben beide Partner zudem zahlreiche weitere Maßnahmen entwickelt, um den Weg für Elektromobilität in Essen zu bahnen. Nach dem Electric Café und den Nissan Tagen der Elektromobilität präsentiert sich der japanische Hersteller auf einem Elektromobilitäts-Workshop Mitte Oktober.

Nissan Leaf mit ProPILOT

Der neue Nissan Leaf kommt – und er wird nicht nur weiterhin rein elektrisch unterwegs sein, sondern erstmals auch teilautonom. Im einspurigen Autobahnverkehr übernimmt ProPILOT per Knopfdruck die Steuerung von Lenkung, Gaspedal und Bremsen und unterstützt den Fahrer im Kolonnenverkehr und in Staus. (Foto: Nissan)

Nissan Leaf 24 kWh/30 kWh / 80 kW (109 PS); Gesamtverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 15; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0, Effizienzklasse: A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

Nissan e-NV200 / 80 kW (109 PS); Gesamtverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 16,5; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0, Effizienzklasse: A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

WERBUNG: