“Abgewürgt und ausgebremst – Deutschlands schlechtester Autofahrer” 29.6.2014

Folge 1 8-tlg. Autofahrer-Show

WERBUNG:

Ob Raser, Fahranfänger oder Verkehrsrüpel – sie alle machen Deutschlands Straßen unsicher. Doch damit soll jetzt Schluss sein! Sieben Kandidaten wurden von ihren Angehörigen und Freunden zu “Abgewürgt und ausgebremst” geschickt, weil sie ihre Mitfahrer regelmäßig in Panik versetzen. In der Autofahrer-Show zeigen sie, was sie alles (nicht) können.

Denn in spektakulären Challenges treten die schlechten Autofahrer gegeneinander an. Immer als Beifahrer an ihrer Seite: die gequälten Angehörigen und Freunde. Sie geben dem Fahrer Tipps und Hoffnung – und müssen dabei selbst so manche beängstigende Situation überstehen. VOX-Moderatorin Panagiota Petridou nimmt gemeinsam mit den Juroren Manuel Reuter (Ex-Rennfahrer) und Ulrich Höckendorf (Verkehrspsychologe) jeden Fahrer genau unter die Lupe. Wer Fortschritte macht und sein Fahrverhalten verbessert, darf nach Hause.

WERBUNG:

Doch wer nach acht Folgen im großen Finale immer noch nichts kann, hat verloren: Dieser Fahrer erhält den traurigen Titel “Deutschlands schlechtester Autofahrer” und eine BahnCard 100 – mit der Bitte, sich in Zukunft vom Steuer fernzuhalten. Schon bei der Anfahrt zum Trainingscamp in der Eifel gibt es bei den sieben Kandidaten erste Ausfälle.

Der schüchterne Dogan schleicht zum Leidwesen seines Kumpels Fatih mit Minimalgeschwindigkeit durch die Landschaft, Jill und ihr Vater Michael verzweifeln schon nach wenigen Minuten an der einfachen Wegbeschreibung und beim jungen Pärchen Jacky und Danny bahnt sich im Auto ein erster handfester Beziehungsstreit an.

Werden es am Ende alle Kandidaten sicher bis ins Camp schaffen? Und wie schlagen sich die Fahrer im ersten großen Parcours? Sind die Kandidaten wirklich so schlecht, wie ihre Beifahrer behaupten?