ADAC MX Masters ehrt die besten Teams 2020

6.10.2020. Das ADAC MX Masters hat auch in der Saison 2020 eine Teamwertung sowie weitere Sonderpreise ausgeschrieben. In der Teamwertung wurden für die ADAC MX Masters Short Season insgesamt 2.500 Euro Preisgeld für die besten fünf Teams ausgeschüttet.

WERBUNG:

Stärkstes Team der Saison war die Mannschaft von Becker Racing mit 603 Punkten. Unter anderem sind der Zweitplatzierte des ADAC MX Masters in Grevenbroich, Brent van Doninck, sowie der Drittplatzierte des ADAC MX Youngster Cups, Noah Ludwig, für das Team gestartet. Das Siegerteam profitierte von einer breit aufgestellten Mannschaft mit starken Fahrern in allen vier Klassen und erhielt ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Auf dem zweiten Platz landete das WZ-Racing KTM Team mit 549 Punkten, zu dem der ADAC MX Master- Vizemeister Karis Sabulis und der ADAC MX Youngster Cup-Vizemeister Lion Florian und weitere starke Fahrer in allen Klassen gehören. Das KTM Sarholz-Team um ADAC MX Masters-Short Season-Champion Jordi Tixier rundet das Podium der Teamwertung mit 512 Punkten ab. Auf die weiteren Plätze kamen das KMP-Honda-Racing Team mit 341 Punkten und das SHR Motorsports Team mit 292 Punkten.

Zum Erfolg des Becker Racing Teams trug auch der Start von Nathan Renkens bei, der für die Rennen in Tensfeld zu Becker Racing wechselte. Der Teamwechsel des Belgiers wurde fristgerecht sowie formal korrekt eingereicht und vollzogen. Renkens wurde allerdings aufgrund eines Fehlers in den Ergebnislisten am Samstag noch unter dem bisherigen Bewerber geführt, was zu Irritationen unter den Teilnehmern führte. Da der Teamwechsel reglementskonform war, wurde der Bewerbername im Ergebnis nachträglich korrigiert.

In der Teamwertung werden alle Mannschaften mit einer gültigen Teameinschreibung berücksichtigt. Punkte werden für den jeweils bestplatzierten Fahrer jedes Teams in jeder der vier Klassen gutgeschrieben. Dabei zählen die Punkte der ADAC MX Masters-Klasse dreifach, die entsprechenden Punkte aus den drei Nachwuchsklassen werden einfach gewertet. Die Punktevergabe in der Teamwertung entspricht ansonsten der Punktevergabe in der Meisterschaftswertung.

Red Bull Holeshot

WERBUNG:

Ein guter Start ist oft schon die halbe Miete eines erfolgreichen Rennens. Im Rahmen der Red Bull Holeshot-Wertung werden die konstantesten Schnellstarter der Saison ausgezeichnet. Die Fahrer mit den meisten Startsiegen der Saison erhalten einen Red Bull-Cooler, der während des kompletten Jahres 2021 immer wieder mit gratis Getränken von Red Bull befüllt wird.

In der ADAC MX Masters Klasse ging der Gesamtsieg an den KMP-Honda-Racing-Piloten Jérémy Delincé. Im ADAC MX Youngster Cup wurde der Preis gleich doppelt ausgeschüttet, da Maximilian Frank (ADAC Team Weser-Ems) und Lion Florian (WZ-Racing KTM) jeweils zwei Holeshots erzielten.

Im ADAC MX Junior Cup 125 sicherte sich der frisch gebackene Meister Martin Venhoda (NR83 Team) mit drei erfolgreichen Startsprints die Red Bull Holeshot-Prämie. Im ADAC MX Junior Cup 85 gab es in vier Wertunsgläufen vier verschiedene Red Bull Holeshot Sieger, weshalb die Wertung in dieser Saison ausgesetzt wird. Aber selbstverständlich werden alle vier Piloten einen Preis von Red Bull erhalten.

Weitere Sonderpreise in Form eines Neckbraces und eines Chest Protectors von Ortema wurden für die Sieger des ADAC MX Junior Cups 85 (Bradley Mesters) und ADAC MX Junior Cup 125 (Martin Venhoda) ausgelobt.

Das ADAC MX Masters wurde in der Saison 2020 unterstützt von 24MX, Motul, Red Bull, Öhlins, Allianz, Racing Policy, KTM, Husqvarna, Honda, Kawasaki, Yamaha, Ortema, Magura, LS2, Bridgestone, Motocross Enduro, Cross Magazin, Dirtbiker, Goldfren, Leatt Corporation, EVS, PBIT Projektbetreuungsgesellschaft für Informationstechnik mbH, sowie Mefo Sport mit seinen Partnern Acerbis und Mefo Mousse.

WERBUNG: