BMW Motorrad Days 2014 voller Erfolg

8.7.2014 München/Garmisch-Partenkirchen. Jeder, der mindestens ein Mal auf den BMW Motorrad Days war, kennt die Grundstimmung: Tagsüber wird das Motorradfahren zelebriert, nachts feiern Menschen derselben Wellenlänge das Menschsein an sich, beides so entspannt und weltoffen wie es die besten Motorradfeste auszeichnet.

WERBUNG:

Dieses Jahr waren wieder rund 40.000 Einspurfreunde in Garmisch, das ist das Niveau des Rekordjahres 2013. Es ist einfach für jede Gemütslage, für jede Art von Motorradkultur etwas dabei. Wer eine Tolle trägt, gibt sich die Rock-‚n‘-Roll-Bands, die abends am Motodrom aufspielen. Wer Partymusik will, findet sie im Bierzelt. Wer die einfachen Dinge mag, geht ans Lagerfeuer zu Byron und seiner Gitarre.

BMW Motorrad Days 2014

BMW Motorrad Days 2014

Tagsüber ziehen die großen Shows der Event-Area die Zuschauer an, auf der dieses Jahr zum Beispiel der irische Stunt-Fahrer Mattie Griffin sein Garmisch-Debut gab, in würdiger Vertretung von Dauergarmischgast Chris Pfeiffer. Russ Swift konterte mit Autostunts in seinen Minis.

Der Trend zur Lebensart Motorrad, der sich schon letztes Jahr auch am Hausberg manifestierte, war diesmal noch prominenter vertreten. Zwischen Ace Cafe, Motodrom und tollen BMW-Umbauten trafen sich die Motorkultivierten. Trotz der Erhöhung der Schlagzahl auf jede halbe Stunde war das Motodrom zu jeder Show voll.

Old School

„Es gibt wieder mehr Bewusstsein für solche echten Sachen“, sagt Motodrom-Betreiber Donald Ganslmeier. „Irgendwann wird der Fernseher doch langweilig, und hier sehen die Zuschauer in greifbarer Nähe Menschen, die etwas Spektakuläres machen. Ich hoffe, dass wir auch nächstes Jahr wieder dabei sein dürfen.“

Auch Mark Wilsmore vom Ace Cafe London will 2015 wieder dabei sein: „Die Fahrt vom Glemseck nach Garmisch war fantastisch: super Straßen, perfektes Wetter. Ich habe extra meine Regensachen aus London mitgebracht, aber nicht benutzt. Ich hoffe, das klappt nächstes Jahr wieder so, es war eine tolle Ausrede zum Spaß haben.“

New Hightech

WERBUNG:

Mark fuhr eine BMW R nineT auf dem Run vom Glemseck, die ihm optisch wie fahrerisch ausgezeichnet stand. Gäste konnten die nineT wie alle aktuellen BMW-Modelle Probe fahren, doch wer das aufgrund der großen Beliebtheit nicht schaffte, für den gab es die Hightech-Lösung des nineT-Simulators: Eine Okulus-Rift-VR-Brille, ein paar Kopfhörer, ein Ventilator und eine BMW R nineT zum Aufsitzen zogen die Leute so in den 3D-Film, dass sie sich gelegentlich bis in die Arme der Umstehenden hinaushängten. „Ich kann mir das gut vorstellen für virtuelle Probefahrten beim Händler im Winter“, sagte ein BMW-Helfer am Simulator. Oder, um es mit den Worten eines elfjährigen Testers zu sagen: „Nochmal!“

In der ersten Etage der BMW-Motorrad-Ausstellung stand der BMW Concept Roadster, das Showbike, das die Gestaltungsrichtung kommender BMW-Roadster zeigt: „Das ist ein sehr reduziertes Bike, die Massen zentriert über der Front, wie es sich gehört für einen Roadster“, sagt Edgar Heinrich, Leiter Design bei BMW Motorrad. „Obwohl das Motorrad so nicht zulassungsfähig wäre, ist nicht alles reine Fantasie. Es kann gut sein, dass Sie einige Details in zukünftigen Serienmaschinen sehen.“

Meet and Greet

Auf den BMW Motorrad Days lohnt es sich, die Augen offen zu halten, weil jedes Jahr eine Reihe besonderer Gäste an den Hausberg kommen. Dieses Jahr waren das unter anderem:

  • Michael Dunlop, der auf der diesjährigen Tourist Trophy auf der Isle of Man drei Mal seine BMW S 1000 RR zum Sieg führte, in den Klassen Superbike, Superstock und in der Senior TT.
  • Valerie Thompson, Amerikas schnellste Frau, fuhr auf ihrer BMW S 1000 RR unlängst einen Geschwindigkeitsrekord geradeaus und freute sich über die Kurven rund um Garmisch.
  • Katrin Matsushita, Weltmeisterin im Tischfußball, nahm im Fußballzelt Herausforderungen hoffnungsfroher Tischkickerfreunde an.
  • Troy Corser, zweifacher Superbike-Weltmeister, Pole-Position-Rekordhalter, Markenbotschafter für BMW Motorrad und als Entwicklungsfahrer mitverantwortlich für den Erfolg der BMW S 1000 RR
  • Roland Sands, Designer, brachte eine umgebaute BMW R nineT mit und die wunderschöne BMW Concept Ninety war auch wieder dabei.
  • Jolandie Rust, Abenteurerin, Autorin, Langstrecken-Rad- und Motorradfahrerin, umrundete Afrika alleine auf ihrer BMW F 650 GS Dakar – 45.000 Kilometer!
  • Ryan Pyle, mehrfach ausgezeichneter Fotograf, TV-Moderator, Filmemacher und Autor, fuhr mit seinem Bruder auf zwei BMW F 800 GS über 18.000 km durch China.
  • Alena Gerber, Model, Moderatorin, Motorradfahrerin, zeigte in der Event Area, dass schwarz bei Motorradbekleidung weniger alternativlos ist als angenommen.
  • Makani Terror, Piercerin, Model, lebende Leinwand der Tätowierkunst, präsentierte die gern gekauften Merchandising-Artikel an sich selbst.
  • René Changuion, Markenbotschafter für BMW Motorrad Südafrika, lebt die Verbindung von Motorradfahren und christlicher Religion.
  • Hannes Jaenicke, Schauspieler, kommt jedes Jahr wieder nach Garmisch, obwohl er in den USA lebt. Er bot eine Tour nur für die Damen an.
  • Über 80 Aussteller demonstrierten eindrücklich, wie vielfältig das BMW-Universum eigentlich ist.
  • 40.000 Kradisten, Beifahrer, Fahrer, Schrauber oder solche, die das werden möchten. Ohne euch ginge es nicht. Ihr seid die Party.

Für die Statistik

Auch 2014 ging die Show friedlich und ohne nennenswerte Zwischenfälle über die Bühne. „Auch in diesem Jahr fällt die Bilanz des Wochenendes sehr positiv aus“, so Heiner Faust, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Motorrad. „Tolles Wetter, viele zum Teil neue Attraktionen und offensichtlich begeisterte Besucher machen die Motorrad Days zu dem, was sie sind: das wichtigste Event für die BMW Motorrad Community. Hier kann man gemeinsam feiern, fachsimpeln und neue Facetten unserer Marke entdecken.“

Besonderen Dank an die externen Helfer vom Bayrischen Roten Kreuz, der Feuerwehr und der Polizei, und natürlich den 250 Helfern vor Ort, die im Hintergrund für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

WERBUNG:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen