BMW Motorrad mit Rekordumsatz im Mai 2014

10.6.2014 München. Im fünften Monat in Folge bleibt BMW Motorrad auf stabilem Wachstumskurs. Im Mai 2014 wurden weltweit 14.088 (Vj.: 13.081 Eh) Motorräder und Maxi-Scooter an Kunden ausgeliefert.

WERBUNG:

Das entspricht einem Absatzzuwachs von 7,7% oder 1.007 Einheiten im Vergleich zum Mai 2013. BMW Motorrad erzielt damit einen neuen Bestwert für einen Monat Mai. In den ersten fünf Monaten lieferte BMW Motorrad insgesamt 59.151 (Vj.: 52.400 Eh) Fahrzeuge aus. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht dies einem Wachstum von 12,9% oder 6.751 Fahrzeuge.

Heiner Faust, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Motorrad: „Mit einem soliden Wachstum von 7,7% im Mai und 12,9% für die ersten 5 Monate der Saison 2014 übertreffen wir die Vorjahresresultate sehr deutlich. Wir konnten in allen Vertriebsregionen zulegen. Getrieben wird das Wachstum vor allem durch die neuen Boxermodelle R 1200 RT und R 1200 GS Adventure. Besonders freut uns auch der fulminante Markteinstieg unserer Produktneuheiten BMW R nineT und S 1000 R. Mit diesen völlig neuen BMW Modellen gewinnen wir viele neue Kunden für die Marke BMW Motorrad.“

WERBUNG:

Abseits der sehr guten Vertriebsresultate im Mai startete BMW Motorrad sehr erfolgreich in den Monat Juni. Heiner Faust: „Auf der diesjährigen Isle of Man wurde für uns ein Traum war. 75 Jahre nach dem historischen TT-Sieg von Georg „Schorsch“ Meier gewann Michael Dunlop mit Unterstützung von BMW Motorrad Motorsport auf der BMW S 1000 RR die legendäre Straßensportveranstaltung.“

Inzwischen laufen auch die Vorbereitungen für das größte BMW Motorrad-Treffen der Welt auf Hochtouren. Zu den BMW Motorrad Days, die traditionell am ersten Juliwochenende (4. bis 6. Juli 2014) in Garmisch-Partenkirchen stattfinden, erwarten die Organisatoren wieder viele tausend Kunden und Fans von BMW. Heiner Faust dazu: „Jeder Besucher ist in Garmisch-Partenkirchen herzlich willkommen, und jedes Fahrzeug ist willkommen, vom Kinderwagen über Einspurgefährte aller Arten bis hin zur originalen auf Achse anreisenden historischen BMW.“