BMW Motorrad steigert Absatz im Februar 2014 um 18,3 %

11.3.2014 München. BMW Motorrad erzielte im Februar, mit einem Zuwachs von 18,3 %, erneut eine Bestmarke beim Absatz. Weltweit wurden im zurückliegenden Monat 8.098 Motorräder und Maxi-Scooter (Vj.: 6.847 Eh ) an Kunden ausgeliefert.

WERBUNG:

Per Februar summieren sich die Auslieferungen auf insgesamt 13.536 Fahrzeuge (Vj.: 11.665 Eh). Dies entspricht einer Absatzsteigerung von 16%.

Heiner Faust, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Motorrad: „Nach dem erfolgreichen Start in das neue Jahr haben wir im Februar, mit einem Plus von 18,3%, erneut eine deutliche Absatzsteigerung erzielt. Mit 8.098 verkauften Fahrzeugen ist der zurückliegende Monat der vierte, absatzstärkste Februar der Unternehmensgeschichte in Folge. Die Nachfrage war weltweit erfreulich hoch.“

WERBUNG:

Absatzspitzenreiter der BMW Motorradrangliste ist auch zu Beginn des Jahres die wassergekühlte R 1200 GS, gefolgt von den komplett neu entwickelten Nachfolgemodellen der R 1200 GS Adventure und der R 1200 RT, die seit Anfang Februar im Handel erhältlich sind. Ab Mitte März können sich die Kunden darüber hinaus über zwei dynamische Neuheiten im Roadster Segment freuen: die R NineT und S 1000 R. Der Elektro-Scooter C evolution ergänzt zudem ab Mai das BMW Motorrad Produktportfolio.

Faust sagte weiter:„Die positive Kundenresonanz und die erfreuliche Absatzentwicklung der ersten beiden Monate lassen uns optimistisch auf die kommende Saison blicken.“