BMW Motorsport News – Ausgabe 14/14

28.4.2014. Ob in der DTM, in der United SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen. Mit den „BMW Motorsport News“ fassen wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

WERBUNG:

VLN: Gesamtsieg und acht Klassensiege für BMW Sports Trophy Teams.
Der dritte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife (DE) verlief für die BMW Sports Trophy Teams äußerst erfolgreich. Das BMW Sports Trophy Team Marc VDS holte im BMW Z4 GT3 den Gesamtsieg beim 56. ADAC ACAS H&R-Cup. Dirk Adorf (DE) und Nick Catsburg (NL) überquerten nach vier Stunden als Erste die Ziellinie.

Platz eins im zweiten Lauf der BMW M235i Racing Cup Klasse ging an Max Partl (DE) und Jörg Weidinger (DE) im „Eifelblitz“ von Scheid-Partl Motorsport. Insgesamt acht Klassensiege gingen am Samstag an BMW Fahrzeuge. Rolf Derscheid (DE) und Michael Flehmer (DE) behaupteten dank ihres Erfolgs im BMW 325i in der V4-Klasse Position eins in der VLN-Gesamtwertung. Partl und Weidinger folgen direkt dahinter.

BMW Fahrer zwischen BMW Motorsport Launch und VLN.
Am Freitag bot der BMW Motorsport Launch 2014 in München (DE) einen spektakulären Vorgeschmack auf die kommende Saison. Zunächst im BMW Werk und dann in der BMW Welt boten die BMW Piloten den Mitarbeitern und Fans im BMW M4 DTM, im BMW Z4 GT3 und im BMW M235i Racing mit rasanter Fahraction eine großartige Show. Direkt im Anschluss an die Veranstaltung reisten die beiden BMW DTM-Piloten Marco Wittmann (DE) und Maxime Martin (BE) sowie BMW Junior Alexander Mies (DE) an den Nürburgring (DE), wo sie am Samstag den dritten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft absolvierten.

ADAC GT Masters: Schubert Motorsport beim Heimspiel auf dem Podium.
Schubert Motorsport fehlte beim VLN-Rennen auf der Nordschleife, weil am gleichen Wochenende der Saisonstart im ADAC GT Masters auf dem Programm stand. Die Mannschaft aus Oschersleben (DE) fuhr beim Heimspiel in der Motorsport-Arena im zweiten Rennen am Sonntag aufs Podium. Dominik Baumann (AT) und Claudia Hürtgen (DE) wurden im BMW Z4 GT3 Dritte. Im ersten Rennen am Samstag belegte das Duo Rang sechs. Jens Klingmann (DE) und Max Sandritter (DE) mussten nach Startkollisionen in beiden Rennen ohne Punkte abreisen. Am Sonntag überstand Klingmann einen schweren Massenunfall ohne ernsthafte Verletzungen. Er trug lediglich Prellungen davon.

WERBUNG:

Sorg Rennsport startet die „Mission Possible“.
Das BMW Sports Trophy Team Sorg Rennsport hat in der Woche vor Ostern eine ganz besondere Aktion gestartet. In Zandvoort (NL) hat die Mannschaft aus Wuppertal (DE) erste Testfahrten mit einem umgebauten BMW M235i Racing absolviert. Das Ziel: Mit diesem Fahrzeug, das Sorg Rennsport ansonsten in der BMW M235i Racing Cup Klasse der VLN einsetzt, sollen im Januar 2015 fünf querschnittsgelähmte Fahrer das 24-Stunden-Rennen von Dubai (AE) bestreiten. Gustav Engljähriger (AT), Rainer Küschall (CH), Marc Dilger (DE), Mike Smit (NL) und Marek Wisniewski (PL) wollen die ersten Querschnittgelähmten sein, die an einem 24-Stunden-Rennen teilnehmen. Um das möglich zu machen, wird der BMW M235i Racing mit einem Handgas- und Bremssystem ausgestattet. Zudem nutzen die fünf Fahrer den Automatik-Modus des Getriebes. Ende Mai startet das Quintett zur Vorbereitung bei den 12 Stunden von Zandvoort.

BMW Z4 GT3 von Walkenhorst Motorsport trägt Kindernamen für den guten Zweck.
Das BMW Sports Trophy Team Walkenhorst Motorsport hat gemeinsam mit der Fachzeitschrift „Auto Bild Motorsport“ ein Designprojekt für einen guten Zweck ins Leben gerufen. Auf dem derzeit noch schwarzen BMW Z4 GT3 des Teams Walkenhorst kann sich jeder für fünf Euro mit dem Namen seines Kindes und einer bunten Kinderhand verewigen. In diesem Design wird das Fahrzeug das 24h-Rennen auf dem Nürburgring (DE) sowie die weiteren VLN-Rennen der Saison bestreiten. Mitmachen ist dabei ganz einfach. Eine SMS mit dem Stichwort „CAR“ und dem Namen des Kindes an die Nummer 81190 (5 Euro/SMS) schicken. Der Erlös kommt wohltätigen Projekten zugute.

WERBUNG: