190 E 2.5-16 EVO II startet beim Youngtimer Festival Spa 2015

9.7.2015. Auftritt für zwei Stars der DTM-Geschichte: Vom 17. bis 19. Juli 2015 startet Roland Asch mit dem Mercedes-Benz Werksrennwagen 190 E 2.5-16 Evolution II in der Youngtimer Trophy im belgischen Spa.

WERBUNG:

Vor 25 Jahren hat der kurz EVO II genannte seine Premiere in der damaligen Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM). Schnell etabliert sich der Tourenwagen auf Basis des W 201 als herausragendes DTM-Fahrzeug und fährt nicht weniger als 25 Siege ein.

An diese glänzende Ära erinnert Mercedes-Benz Markenbotschafter Roland Asch am Steuer des 2013 von Mercedes-Benz Classic als Werksrennwagen aufgebauten 190 E 2.5-16 EVO II beim Youngtimer Festival Spa.

Stuttgart. – Beim Youngtimer Festival Spa vom 17. bis 19. Juli 2015 auf der legendären belgischen Rennstrecke Circuit de Spa-Franchorchamps setzt Mercedes-Benz Classic sein Engagement im historischen Motorsport fort. Der ehemalige DTM-Rennfahrer und Mercedes-Benz Markenbotschafter Roland Asch startet in Spa mit dem Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II Werksrennwagen im Lauf der Youngtimer Trophy.

Das Youngtimer Festival Spa findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Es ist aus dem Spa Race Festival hervorgegangen und bietet den jungen Klassikern unter den Wettbewerbsfahrzeugen eine traumhafte Kulisse. Am 17. Juli (Freitag) beginnt das Programm des Youngtimer Festivals mit Qualifikationsläufen. Das Qualifying für die beiden Rennen der Youngtimer Trophy findet an diesem Tag zwischen 16:55 Uhr und 17:20 Uhr (1. Qualifying) sowie am 18. Juli (Samstag) zwischen 13:15 Uhr und 14:05 Uhr (2. Qualifying) statt. Das Ein-Stunden-Rennen startet am 19. Juli (Sonntag) um 11:20 Uhr.

Starker Stern am DTM-Himmel der 1990er-Jahre

Der 2013 von Mercedes-Benz Classic eigens für den Einsatz im historischen Motorsport aufgebaute Rennsport-Tourenwagen 190 E 2.5-16 Evolution II ist ein perfekter Botschafter der ersten DTM-Ära. Der Höhepunkt seiner Epoche ist der Dreifachsieg von Mercedes-Benz mit dem EVO II in der DTM-Saison 1992. Heute begeistert der EVO II die Fans mit seinen Starts als Werksrennwagen von Mercedes-Benz Classic in der Youngtimer Trophy.

„Mit unserem Engagement im historischen Motorsport pflegen wir das einzigartige rennsportgeschichtliche Erbe unserer Marke“, sagt Michael Bock, Leiter Mercedes-Benz Classic und Kundencenter. „Roland Asch, zweimaliger DTM-Vizemeister auf Mercedes-Benz, am Steuer unseres mit hoher Authentizität aufgebauten Werksrennwagens 190 E 2.5-16 Evolution II – diese Paarung bringt beim Youngtimer Festival Spa eine spektakuläre Epoche der DTM-Geschichte zurück auf die Strecke.“

WERBUNG:

An der Youngtimer Trophy nehmen Fahrzeuge der Jahre 1966 bis 1991 teil, die dem Anhang J zum internationalen Sportgesetz der FIA (Féderation Internationale de l’Automobile) sowie den Homologationsvorgaben ihrer jeweiligen Epoche entsprechen. Das sichert höchste Authentizität und ein intensives Erlebnis des historischen Rennsports.

Der 190 E 2.5-16 Evolution II von Mercedes-Benz Classic startet bei der Youngtimer Trophy in Klasse 56 der Division 10 für Fahrzeuge nach dem technischen Stand der Gruppe A mit gültiger FIA-Homologation in der Zeit von 1989 bis 1991.
Im Rahmen des Youngtimer Festivals Spa wird der vierte Lauf der Youngtimer Trophy in dieser Saison ausgetragen. Für den Mercedes-Benz Classic Werksrennwagen ist es nach dem Spa Race Festival 2014 der zweite Auftritt auf der Naturrennstrecke in den belgischen Ardennen.

Das Fahrzeug von Mercedes-Benz Classic beim Youngtimer Festival Spa.Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II, Gruppe A (W 201, 1990)

Im August 1989 beginnen die Arbeiten an der zweiten Entwicklungsstufe eines DTM-Rennwagens auf Basis der Kompaktklasse W 201. Entwickelt werden die Fahrzeuge von der werkseigenen Abteilung Mercedes-Benz sport technik (st). Der Rennsport-Tourenwagen entsteht auf der Basis des in Kleinserie gebauten EVO II, der für den Renneinsatz weiter optimiert wird. So erhält er Karosseriebauteile wie Motorhaube, Kofferraumdeckel und Spoiler aus extrem leichtem und widerstandsfähigem Kunststoff. Gleichzeitig wächst die Leistung des Motors durch die Ingenieurkunst von AMG von 173 kW (235 PS) auf nun 274 kW (373 PS). Sein Renn-Debüt hat der 190 E 2.5-16 Evolution II am 16. Juni 1990 auf der Nordschleife des Nürburgrings.

Technische Daten Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II, Gruppe A (W 201)Produktionszeitraum: 1990
Zylinder: 4/Reihe
Hubraum: 2.490 Kubikzentimeter (Serie 2.463 Kubikzentimeter)
Leistung: 274 kW (373 PS) bei 7.200/min (Serienversion: 173 kW/235 PS)Höchstgeschwindigkeit: rund 300 km/h (Serienversion: rund 250 km/h)

Der Mercedes-Benz Markenbotschafter beim Youngtimer Festival Spa:

Roland Asch
Geboren am 12. Oktober 1950 in Altingen
Der gelernte Kraftfahrzeugmeister Roland Asch beginnt seine Rennsportkarriere zunächst als Hobby, feiert aber Erfolge wie ein Profi: Nach dem Titel des Deutschen Bergmeisters 1981 und der Deutschen Rennsport-Trophäe 1983 folgt 1985 sein Debüt in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM). Dort wird er mit seinem eigenen Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 im Jahr 1988 Vizemeister. Dreimal gewinnt er Ende der 1980er-Jahre die Gesamtwertung des Porsche 944 Turbo Cups und holt 1991 den Meistertitel des Porsche Carrera Cups. Für Mercedes-Benz fährt er Anfang der 1990er-Jahre insgesamt fünf Siege und diverse gute Platzierungen in der DTM ein. 1993 wird er zum zweiten Mal Vizemeister der DTM und wechselt 1995 zu Ford in den Super-Tourenwagen-Cup. Als Markenbotschafter ist Roland Asch Mercedes-Benz bis heute eng verbunden und immer wieder bei Veranstaltungen am Steuer bedeutender Rennwagen aus der Sammlung von Mercedes-Benz Classic zu erleben.

WERBUNG: