22.5.2017- Kundenteams von Audi sammelten am vergangenen Wochenende 17 Trophäen auf vier Kontinenten

22.5.2017. Ehemaliger Motorrad-Weltmeister und Formel-1-Pilot im Audi Sport TT Cup. Siege für den Audi R8 LMS in Neuseeland und Österreich. Audi RS 3 LMS gewinnt in den Niederlanden und in Kanada.

Audi Sport TT Cup

WERBUNG:

Ex-Motorradweltmeister bei Audi: Johnny Cecotto startet auf dem Nürburgring im Audi Sport TT Cup. Der Venezolaner hat in Deutschland viele Fans: Nach seiner Karriere als zweimaliger Motorrad-Weltmeister wechselte er in die Formel 1. Seine größten Tourenwagen-Erfolge feierte er in Deutschland mit Titelsiegen in der STW-Meisterschaft, im ADAC GT Cup, bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring und in der V8STAR. Ebenso wie der Journalist Sönke Brederlow ist der frühere DTM-Pilot Cecotto in der Eifel Gaststarter.

Auch die 16 regulär eingeschriebenen Junioren freuen sich auf zwei spannende Rennen im Rahmenprogramm des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring. Beim Auftakt in Hockenheim gewann der Brite Philip Ellis zwei spektakuläre Rennen vor der Polin Gosia Rdest. Tabellendritter ist der Niederländer Milan Dontje, der ebenso wie Yannik Brandt aus der Schweiz in Hockenheim eine Pole-Position errungen hatte. Brandt komplettierte im ersten Lauf das Podium. Der schottische Rookie Finlay Hutchison, der im zweiten Rennen nach einer erfolgreichen Aufholjagd von Platz zwölf bis auf Rang drei vorgefahren war, wird sich in der Eifel erneut das Podium zum Ziel setzen.

Audi R8 LMS (GT3)

Sieg in Neuseeland: Simon Evans und Gene Rollinson starteten mit einem Sieg in die North Island Endurance Series auf der neuseeländischen Nordinsel. Auf der Rennstrecke von Taupo am Fuße eines Vulkans gewannen sie nach dem Start von der Pole-Position das Drei-Stunden-Rennen im Audi R8 LMS von Smeg Racing. Neil Foster/Jonny Reid erreichten für das Team International Motorsport in einem weiteren Audi R8 LMS den dritten Platz.

Erfolg in Österreich: Der Privatier Ronny C’Rock errang am dritten Rennwochenende in der Rennserie DMV GTC einen Sieg auf dem Red Bull Ring. Nach einem rundenlangen Zweikampf setzte sich der Deutsche im ersten Lauf im Audi R8 LMS von Land-Motorsport durch. Im zweiten Rennen erreichte Tommy Tulpe aus dem Team HCB-Rutronik Racing im Audi R8 LMS den zweiten Platz vor Teamkollege Egon Allgäuer.

Vier Podestplätze in Thailand: Bei der zweiten Veranstaltung der Blancpain GT Series Asia auf dem Chang International Circuit setzten die Audi-Piloten ihre Saison erfolgreich fort. Marchy Lee/Shaun Thong erreichten im Audi R8 LMS von Audi Hong Kong in beiden Einzelläufen den zweiten Platz. Damit rückten die beiden Piloten aus Hongkong auf den zweiten Tabellenrang der Gesamtwertung vor und führen die Silver-Wertung an. Alex Yoong/Alex Au komplettierten das Podium in einem weiteren Audi R8 LMS als Dritte im ersten Lauf, Mitch Gilbert/Aditya Patel belegten den dritten Rang im zweiten Lauf.

Platz zwei in der Lausitz: Christopher Mies/Connor De Philippi gelang am zweiten Rennwochenende des ADAC GT Masters eine gute Aufholjagd. Die Titelverteidiger aus dem Team Montaplast by Land-Motorsport waren als Fünfte in das zweite Rennen auf dem Lausitzring gestartet. Am Ende verpassten das Duo im Audi R8 LMS den Sieg nur um 1,458 Sekunden.

Trophäen in den Alpen: Richard Chlad jr. stand im FIA CEZ Eset V4 Cup zwei Mal auf dem Podium. Der Tscheche fuhr im Audi R8 LMS des K&K Racing Teams am Red Bull Ring in beiden Läufen auf den dritten Platz.

Audi RS 3 LMS (TCR)

WERBUNG:

Zwei Erfolge in den Dünen: Jaap van Lagen glückte mit Audi ein perfektes Heimspiel in der TCR Benelux. Der Niederländer feierte in Zandvoort mit dem Certainty Racing Team zwei Laufsiege im Audi RS 3 LMS. Sein Landsmann Mika Morien erreichten mit dem Bas Koeten Racing Team in einem Audi RS 3 LMS als Dritter im vierten Sprint einen weiteren Podestplatz.

Champagner in Kanada: Drei Wochen nach dem Debüterfolg des Audi RS 3 LMS in Nordamerika glückte dem Team C360R bei der zweiten Veranstaltung der Pirelli World Challenge der zweite Sieg. Auftaktsieger Paul Holton setzte sich auch im kanadischen Mosport im ersten von zwei Läufen der TC-Klasse durch. Jason Coupal von Berg Racing freute sich als Zweiter im zweiten Rennen ebenfalls über eine Trophäe.

Termine der nächsten Woche

25.–28.05. Nürburgring (D), 24-Stunden-Rennen

25.–27.05. Nürburgring (D), 3. und 4. Lauf Audi Sport TT Cup

25.–27.05. Nürburgring (D), 5. und 6. Lauf FIA European Touring Car Cup

26.–27.05. Lime Rock Park (USA), 5. und 6. Lauf Pirelli World Challenge SprintX/TC

26.–28.05. Phillip Island (AUS), 1. Lauf Australische Langstrecken-Meisterschaft

27.–28.05. Smolensk Ring (RUS), 3. und 4. Lauf TCR Russia

WERBUNG: