28.11.2018 – Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams

28.11.2018. Die Motorsport-Saison 2018 biegt auf die Zielgerade ein: Beim Formel 1-Finale in Abu Dhabi gab es noch einmal neue Rekorde.

WERBUNG:

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt das letzte Saisonrennen auf dem Yas Marina Circuit

Newssplitter

Stat-Attack – Abu Dhabi: Die Formel 1-Saison 2018 endete für den Fahrer- und die Konstrukteurs-Weltmeister standesgemäß mit einem Sieg. Für Lewis war es der elfte Erfolg in dieser Saison, sein vierter auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi sowie der 73. in seiner Formel 1-Karriere. Damit hat das Team alle fünf Großen Preise von Abu Dhabi seit dem Beginn der Hybrid-Ära im Jahr 2014 gewonnen: dreimal mit Lewis und je einmal mit Nico Rosberg und Valtteri Bottas. Bereits am Samstag fuhr der fünfmalige Weltmeister seine 83. Pole Position in der Königsklasse ein – seine elfte in dieser Saison und seine vierte in Abu Dhabi. Neben Lewis ging zum siebten Mal in dieser Saison sein Teamkollege Valtteri ins Rennen, womit es in Abu Dhabi zum fünften Mal in Folge eine reine silberne erste Startreihe gegeben hat. Valtteri schloss die Saison 2018 mit den meisten schnellsten Rennrunden (sieben) aller Fahrer ab. Zusammen mit den drei schnellsten Runden von Lewis kommt das Team in dieser Disziplin auf zehn. Hinzukommen 25 Podestplätze (17 mit Lewis, acht mit Valtteri) für das Team.

Neue Rekorde: Mit seinem elften Saisonsieg zog Lewis in Abu Dhabi mit seiner Siegbilanz aus dem Jahr 2014 gleich – der ersten Hybrid-Saison. Außerdem stellte er mit 408 Zählern in diesem Jahr einen neuen Punkterekord innerhalb einer Formel 1-Saison auf! Den bisherigen Rekord hielt Sebastian Vettel mit 397 Punkten aus dem Jahr 2013. Im gleichen Jahr stellte Vettel den Bestwert von Michael Schumacher aus dem Jahr 2004 ein: beide erzielten jeweils 13 Saisonsiege. Ein weiterer Rekord, den Lewis sich auf dem Yas Marina Circuit sichern konnte, ist der für die meisten Siege für einen Motorenhersteller. Lewis ist seine gesamte Formel 1-Karriere über mit Mercedes-Power gefahren, zunächst bei McLaren (2007-2012) und dann beim Werksteam (seit 2013). Mit seinem 73. Mercedes-Sieg überflügelte er am Sonntag die 72 Triumphe von Schumacher mit Ferrari-Motoren (1996-2006). Lewis liegt nun nur noch 18 Siege hinter dem Schumacher-Rekord von 91 Grand-Prix-Siegen.

WERBUNG:

Top-Ten-Platzierung und Meisterschaft in Neuseeland: Beim großen New Zealand Endurance Championship Finale sorgten Dwayne Carter und Shane Hodgson im SLS AMG GT3 #19 von Carters Motorsport mit dem siebten Platz für ein Top-Ten-Ergebnis. Das Event im Highlands Motorsport Park war der gemeinsame Saisonabschluss der South Island sowie der North Island Endurance Championship. In der Nord-Ausgabe konnte sich das Team ITM MIKE Racing mit dem Duo Christina Orr-West und Brendon Leitch im SLS AMG GT3 in der GT-A Kategorie die Meisterschaft sichern.

Mercedes-AMG Motorsport beim FIA GT Nations Cup: Am kommenden Wochenende kämpfen in Bahrain unter anderem zwei Fahrzeuge aus Affalterbach um den Auftaktsieg beim neuen FIA GT Nations Cup. Im Mercedes-AMG GT3 #34 geht das Team Ram Racing mit Salih Yoluc (Bronze Kategorie) und Ayhancan Guven (Silber Kategorie) für die Türkei an den Start und im Mercedes-AMG GT3 #89 tritt das AKKA ASP Team mit Jean-Luc Beaubelique (Bronze Kategorie) und Jim Pla (Silber Kategorie) für Frankreich an. Auf der Teilnehmerliste der Debütveranstaltung stehen insgesamt 18 Nationen mit 36 Fahrern, die alle entweder Bronze- oder Silber-Status haben. Auf dem 5,4 Kilometer langen Bahrain International Circuit stehen zwei Qualifying Sessions, zwei Qualifikationsrennen über jeweils 60 Minuten und ein einstündiges Hauptrennen auf dem Programm.

Social Media News

#Helmtausch: Mehr Respekt können zwei Rennfahrer nicht voreinander zeigen: Lewis Hamilton & Sebastian Vettel tauschten ihre Formel 1-Helme!

Video ansehen:

Großer Preis von Abu Dhabi 2018

Formel 1 – Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Abu Dhabi 2018. Lewis Hamilton

WERBUNG:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen