9.5.2018 – Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams

9.5.2018. Was für ein spektakuläres Finish beim zweiten DTM-Rennen in Hockenheim! Gary Paffett blickt auf den Höhepunkt des Auftaktwochenendes zurück und wirft einen Blick voraus auf das anstehende Rennen in der Lausitz.

WERBUNG:

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten vom Wochenende
Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
3 Fragen an Gary Paffett
Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

DTM: Gary Paffett und Lucas Auer erzielen einen Doppelsieg zum DTM-Auftakt in Hockenheim
DTM: Nach dem ersten Rennwochenende führt Mercedes-AMG die Herstellerwertung und Mercedes-AMG Motorsport PETRONAS die Teamwertung an
Blancpain GT Series Sprint Cup: Michael Meadows und Raffaele Marciello fahren im ersten Rennen auf das Podium

Newssplitter

Auf nach Barcelona: Die Formel 1 ist zurück in Europa! Mit dem Großen Preis von Spanien in Barcelona debütieren nicht nur die gewohnten Motorhomes im Fahrerlager, sondern kehrt die Königsklasse auch auf eine bestens bekannte Strecke zurück. Das Team verbindet mit dem Circuit de Catalunya-Barcelona gemischte Gefühle: So konnten Lewis Hamilton (2014, 2017) und Nico Rosberg (2015) drei der letzten vier Rennen in Spanien gewinnen, 2016 gab es aber auch einen schmerzhaften Doppelausfall. Im Qualifying sieht die Bilanz sogar noch erfreulicher aus: Die letzten fünf Pole Positions gingen jeweils an einen Mercedes-Fahrer (dreimal Lewis, zweimal Nico). Alles in allem fuhren Fahrer mit Mercedes-Power acht Siege und 21 Podestplätze vor den Toren der katalanischen Metropole ein.

Stat-Attack – Hockenheim I: 30 Jahre nach dem werksseitigen DTM-Einstieg in der Saison 1988 legte Mercedes-AMG Motorsport einen starken Start in seine Jubiläumssaison hin. Bereits im ersten Saisonrennen am Samstag erzielten Gary Paffett und Lucas Auer den 105. Doppelsieg der Marke in der DTM. Dieser war gleichzeitig der 35. Erfolg beim Heimrennen auf dem Hockenheimring. Für Gary war es der erste Sieg seit dem Lausitzringrennen 2013. Der DTM-Champion von 2005 erzielte damit seinen 21. DTM-Sieg und seinen fünften in Hockenheim. Am Sonntag ließ er nach einem spektakulären Finish den 40. Podestplatz seiner DTM-Karriere folgen (seinen zwölften in Hockenheim). Nach Hockenheim stehen für das Team nun 182 DTM-Siege und 539 DTM-Podiums zu Buche.
Eine starke Mannschaftsleistung rundete das Rennwochenende ab: Alle sechs Mercedes-AMG Motorsport DTM-Fahrer reisten mit Punkten im Gepäck aus Hockenheim ab.

Jetzt geht’s los: Das 46. ADAC Zurich 24h-Rennen beginnt! Die Weltelite des GT-Sport trifft sich an diesem Wochenende zum ultimativen Kräftemessen auf der Nürburgring-Nordschleife. Startklar für den 24-Stunden-Klassiker in der Grünen Hölle sind auch sieben top-besetzte Mercedes-AMG GT3, die an den historischen Vierfachsieg von 2016 anknüpfen möchten. Erstmals zum Aufgebot aus Affalterbach gehören darüber hinaus drei Mercedes-AMG GT4, die in ihren Klassen angreifen werden.

Eingeläutet wird das Rennen des Jahres bereits am heutigen Mittwoch (9. Mai) in Adenau, wo beim traditionellen „Racing Day“ die Teilnehmer vorgestellt werden. Ab Donnerstag (10. Mai) sind die Teams dann auf der schönsten und anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt in Action. In den Trainings- und Qualifying-Sessions geht es für drei Mercedes-AMG GT3 darum, sich noch einen der begehrten Plätze für das Top-30-Qualifying am Freitag (11. Mai) zu sichern. Schon vorzeitig für das spektakuläre Einzelzeitfahren qualifiziert sind die #4 und #5 des Mercedes-AMG Team BLACK FALCON sowie die #47 und #48 des Mercedes-AMG Team MANN-FILTER.

Ein Pflichttermin für alle Fans ist die offizielle Autogramm- und Interviewstunde der Mercedes-AMG Fahrer. Sie findet am Freitag um 13:00 Uhr in der Mercedes-AMG Fan Base im Fahrerlager des Nürburgrings statt. In der riesigen Erlebniswelt ist darüber hinaus an allen Tagen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten.

Der Start des Rennens erfolgt am Samstag (12. Mai) um 15:30 Uhr. Dabei sein könnt ihr unter anderem über die Mercedes-AMG Customer Racing Facebook-Seite, wo ihr auch alles rund um die GT-Rennen von Mercedes-AMG erfahrt. Zur Einstimmung auf die #24hNBR findet ihr hier den #24hAMG Trailer: „Prepare for the ultimate battle in the Green Hell!“

(function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = ‚https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&version=v3.0′; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);}(document, ’script‘, ‚facebook-jssdk‘));

Teaser 24h NBR

Prepare for the ultimate battle: 7 Mercedes-AMG GT3s and 3 Mercedes-AMG GT4s will participate in the ADAC Zurich 24h-Rennen. The highlight of the 2018 motorsport season takes place from 10-13 May at the Nürburgring. Stay tuned! #24hAMG

Gepostet von Mercedes-AMG Customer Racing am Freitag, 27. April 2018

3 Fragen an Gary Paffett

Gary, das war ein absolut episches Rennen am vergangenen Sonntag. Hast Du die Zweikämpfe schon verarbeitet?

WERBUNG:

Gary Paffett: Jedes Mal, wenn ich darüber nachdenke, frage ich mich, was ich hätte besser machen können. Aber dann komme ich jedes Mal zu dem Schluss, dass es einfach ein großartiges Rennen gewesen ist, an das man sich noch eine lange Zeit erinnern wird. Wenn man in so einem Rennen steckt, denkt man nicht darüber nach, man konzentriert sich ausschließlich darauf, das Rennen zu gewinnen. Aber danach merkt man schon, dass man Teil von etwas Besonderem war und darauf bin ich sehr stolz. Das Rennen hat den gegenseitigen Respekt zwischen den Fahrern gezeigt, denn sonst hätten wir nicht so fahren und alle mit einem guten Ergebnis daraus hervorgehen können.

Warst Du überrascht, dass Mercedes in Hockenheim so stark war und glaubst Du, dass wir dort das echte Kräfteverhältnis im Feld gesehen haben?

Gary Paffett: Ich glaube, dass meine Ingenieure beleidigt wären, wenn ich sagen würde, dass ich überrascht bin, dass wir so gut waren. Aber natürlich haben wir es vorher nicht so erwartet. Es war eine schöne Überraschung, dass wir am Samstag und Sonntag definitiv das schnellste und konstanteste Team waren. Am Samstag haben wir als Team das Beste daraus gemacht, am Sonntag wahrscheinlich nicht. Das ist schade, da es mit einigen Autos eine verpasste Gelegenheit war. Die größte Überraschung war wahrscheinlich die fehlende Pace von Audi. Mercedes und BMW lagen ziemlich nah zusammen und Audi schien dann am Sonntag etwas mehr Speed gefunden zu haben. Aber es war eindeutig schön, zu sehen, dass wir so einen starken Saisonstart hingelegt haben. Ich glaube, das ist eine gute Belohnung für all die harte Arbeit, die wir im Winter reingesteckt haben.

Das nächste Rennen findet auf dem Lausitzring statt, auf dem Mercedes und Du in der Vergangenheit sehr stark waren. Was erwartest Du diesmal?

Gary Paffett: Wenn man sich nur Hockenheim ansieht, dann muss man zugeben, dass Mercedes sehr stark aussieht. Wenn wir uns dann an das vergangene Jahr erinnern, sehen wir, dass Lucas auf dem Lausitzring ein großartiges Wochenende hatte und ich denke, dass er auch diesmal wohl sehr stark sein wird. Aber nach meinem ersten Rennwochenende bin ich natürlich sehr zuversichtlich, dass wir etwas Ähnliches wiederholen können. Ich habe in der Vergangenheit schon auf dem Lausitzring gewonnen und ich glaube, dass wir dem Wochenende sehr positiv entgegenblicken können. Aber mit dem neuen Reglement ist jedes Wochenende auch ein bisschen ein Experiment. Ich erwarte jedoch nicht, dass die Performance der Autos und Fahrer sich im Vergleich zu Hockenheim stark verändern wird. Hoffentlich können wir erneut vorne mitkämpfen.

Social Media News

#PurePitWall: Bevor es am kommenden Wochenende in Barcelona zur Sache geht, werfen wir noch einmal einen Blick auf das Chaos von Baku: Diesmal beantwortet Andrew Shovlin (Trackside Engineering Director) die wichtigsten Fragen zum Aserbaidschan Grand Prix 2018.

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=jd5juRvnEH8

#ChauffierDenChef: Valtteri Bottas und Toto Wolff gönnten sich eine Ausfahrt in Silverstone und versuchten dabei, die wichtigen Fragen des Lebens zu beantworten.

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=_9nVYo9uwiw

#SpektakuläreManöver: 30 Jahre DTM bedeuten unter anderem unzählige spektakuläre Momente und Überholmanöver. Wir erinnern an einige davon…

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=GCM8Ppz8pNk

#30JahreDTM: Mercedes-AMG Motorsport ist die erfolgreichste Marke auf dem Hockenheimring. Die DTM-Legenden Klaus Ludwig, Roland Asch, Ellen Lohr und Gary Paffett werfen einen Blick zurück auf 30 Jahre DTM-Rennen auf dem Hockenheimring.

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=SYXcBKyYLys

#DasLetzteRennen: Der Countdown läuft. Jetzt wird es ernst. Der Geruch von verbranntem Gummi liegt über der Rennstrecke, die Motoren heulen auf…

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=PZd0Wk0NP4Y

Gary Paffett

DTM, 2018, Hockenheim I. Mercedes-AMG Motorsport DTM Team, DTM, Gary Paffett, Mercedes-AMG C 63 DTM

WERBUNG:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen