Abu Dhabi Desert Challenge 2018 – Runde 3, FIA Cross Country Rally World Cup

21.3.2018. • MINI tritt mit sechs internationalen Crews bei der Abu Dhabi Desert Challenge 2018 an. • Jakub ‘Kuba’ Przygonski will im MINI John Cooper Works Rally seine Führung im FIA Cross Country Rally World Cup verteidigen. • Die MINI Familie wächst um drei Fahrer, die in Abu Dhabi zum ersten Mal in einem MINI Fahrzeug an den Start gehen.

WERBUNG:

München. Die Abu Dhabi Desert Challenge 2018 ist die dritte Station des FIA Cross Country Rally World Cup 2018 und die erste Langstrecken-Rallye der Saison. Die Rennaction beginnt am 24. März mit einer kurzen Super Special Stage, auf der die Startreihenfolge für die Special Stage 1 (SS1) – die erste von fünf Etappen – am Sonntag, dem 25. März, ermittelt wird.

Auf fünf Etappen werden insgesamt 1.308 Kilometer im offenen Gelände zurückgelegt. Das Event endet am Donnerstag, dem 29. März. Die Abu Dhabi Desert Challenge zieht mit ihrer herausfordernden Länge und dem Wüsten-Terrain die Top-Crews der Szene an. Bei diesem Event hat MINI vier der letzten sieben Ausgaben gewonnen.

Hoffnung auf einen weiteren Sieg für MINI in Abu Dhabi hat Jakub ‘Kuba’ Przygonski (POL), der momentane Spitzenreiter im FIA Cross Country Rally World Cup 2018. Er wird natürlich wieder durch seinen Beifahrer Tom Colsoul (BEL) unterstützt. Das Duo tritt erneut in einem vom Orlen Team eingesetzten MINI John Cooper Works Rally an.

Eine weitere langjährige Crew aus der MINI Familie strebt nach einem ruhmreichen Ergebnis in Abu Dhabi. Yazeed Al Rajhi (KSA) und Timo Gottschalk (GER) freuen sich auf ihren ersten offiziellen MINI Auftritt seit der Dakar im Januar 2018. Auch sie greifen in einem MINI John Cooper Works Rally nach dem Sieg.

Ebenfalls zum ersten Mal seit der Dakar 2018 – und erstmals in einem offiziellen Rennen des FIA Cross Country Rally World Cup – hat der beeindruckende MINI John Cooper Works Buggy seinen Auftritt. Das Fahrzeug mit Hinterradantrieb soll nicht nur um Top-Positionen auf dem Podium kämpfen, sondern auch sein Entwicklungsprogramm fortsetzen.

Am Steuer dieses neuesten MINI Offroad-Rallyeautos wird Luc Alphand (FRA) sitzen. Der frühere Skirennläufer hat bereits einige Erfolge im Offroad-Bereich gefeiert, sein größter war natürlich der Dakar-Sieg 2006. Neben Alphand wird der erfahrene Beifahrer Andreas Schulz (GER) im Cockpit des MINI John Cooper Works Buggy sitzen.

WERBUNG:

Ein weiterer Fahrer, der zum ersten Mal einen MINI steuern wird, ist Eugenio Amos (ITA). Der frühere GT Endurance Series Pilot ist 2015 in den Offroad-Rallye-Sport gewechselt. 2016 beendete er erfolgreich seine erste Dakar in einem Side-by-Side Buggy und hat seitdem seine Rallye-Fähigkeiten weiter verfeinert. Seine erste Rallye im Kreis der MINI Family wird er zusammen mit dem renommierten Beifahrer Filipe Palmeiro (POR) in einem MINI ALL4 Racing bestreiten.

Noch ein Neuling in der MINI Familie ist Kris Rosenberger (AUT), der seine erste Langstrecken-Rallye überhaupt fährt. Die Abu Dhabi Desert Challenge wird zwar Rosenbergers erster Einsatz in einem MINI ALL4 Racing sein, er ist allerdings ein in seiner Heimat Österreich erfahrener Rallye- und Rundstrecken-Fahrer und war auch schon in der WRC am Start. Neben Rosenberger wird die Rallye-erfahrene Nicola Bleicher (AUT) im Auto sitzen.

Wieder einmal seiner Liebe zu Wüsten-Rallyes wird der sehr erfahrene Stephan Schott (GER) frönen. Im Alter von 64 Jahren ist der Dakar-Routinier ein Meister in allen Bereichen des Wettbewerbs, als Fahrer, Beifahrer und in noch mehr Funktionen; und er zeigt keine Anzeichen, vom Gas gehen zu wollen. Neben dem Rallye-Routinier wird als Beifahrer der Portugiese Paulo Fiúza Platz nehmen.

Für weitere Informationen über die Abu Dhabi Desert Challenge 2018 besuchen Sie hier die Homepage des lokalen Veranstalters.

Abu Dhabi Desert Challenge 2018: MINI Aufgebot

 

Fahrer Beifahrer Auto # Team
Jakub Przygonski
(POL).
Tom Colsoul
(BEL)
MINI John Cooper Works Rally 302 Orlen Team
Yazeed Al Rajhi
(KSA)
Timo Gottschalk
(GER)
MINI John Cooper Works Rally 306 X-raid Team
Luc Alphand
(FRA)
Andreas Schulz
(GER)
MINI John Cooper Works Buggy 310 X-raid Team
Stephan Schott
(GER)
Paulo Fiúza
(POR)
MINI ALL4 Racing 318 X-raid Team
Eugenio Amos
(ITA)
Filipe Palmeiro
(POR)
MINI ALL4 Racing 320 X-raid Team
Kris Rosenberger
(AUT)
Nicola Bleicher
(AUT)
MINI ALL4 Racing 322 X-raid Team
MINI John Cooper Works Rally - Orlen Team
2018 Dubai International Baja, Jakub Przygonski (POL), Tom Colsoul (BEL) – MINI John Cooper Works Rally – Orlen Team, #304 – 08.03.2018 (Foto: MINI)
WERBUNG:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen