ADAC Opel Rallye Cup: Tannert wird neuer Förderpilot von Opel und ADAC

26.10.2015 Rüsselsheim/München. Der neue Förderpilot für das ADAC Opel Rallye Junior Team 2016 heißt Julius Tannert.

WERBUNG:

Der 25-Jährige aus Lichtentanne bei Zwickau setzte sich in einer groß angelegten Sichtung im Rahmen der ADAC 3-Städte Rallye gegen seine Konkurrenten Samuli Vuorisalo, Jacob Lund Madsen und Yannick Neuville durch.

Der Champion des ADAC Opel Rallye Cups 2015 steuert somit in der nächsten Saison einen 190 PS starken Opel ADAM R2 in der Rallye-Junior-Europameisterschaft (FIA ERC Junior). „Darauf haben wir in den letzten beiden Jahren hingearbeitet“, freut sich Tannert. „Die Aufnahme ins ADAC Opel Rallye Junior Team bedeutet mir mindestens ebenso viel wie der Titelgewinn im ADAC Opel Rallye Cup. Diese Saison war für uns wirklich wie aus dem Bilderbuch. Ich werde alles tun, um das Vertrauen von Opel und ADAC in mich zu rechtfertigen und zu zeigen, dass sie die richtige Wahl getroffen haben!“

Tannert überzeugte die vierköpfige Experten-Jury, die sich aus der zweimaligen Damen-Rallye-Weltmeisterin Isolde Holderied, Ex-Rallyepilot und ADAC Fahrer-Verbindungsmann Maik Steudten, Opel Motorsport Direktor Jörg Schrott sowie dem technischen Leiter von Opel Motorsport, Dietmar Metrich, zusammensetzte, im Verlauf der vier Sichtungsmodule.

Modul eins beinhaltete die Themen Fahrtechnik und Fahrzeugkontrolle. Die Jury beurteilte hierbei die Leistungen während der gesamten Saison des ADAC Opel Rallye Cups sowie in ausgewählten, selektiven Passagen der ADAC 3-Städte Rallye.

WERBUNG:

Im zweiten Modul wurden technisches Verständnis sowie die Herangehensweise bei Abstimmung und Einsatz des Opel ADAM bewertet.

Modul drei befasste sich mit Persönlichkeit und Auftreten der Kandidaten, die hierzu fiktiven, aber realistischen Szenarios der Öffentlichkeitsarbeit ausgesetzt wurden. Im vierten Modul zur Entscheidungsfindung herangezogen wurden zudem die Ergebnisse einer Leistungsdiagnostik, die im Vorfeld zur Ermittlung der körperlichen sowie mentalen Fitness in der Gesundheitsakademie Chiemgau in Bad Endorf am Chiemsee durchgeführt worden war.

ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk lobt die Entscheidungsfindung der Jury: „Sie hat mit Julius Tannert eine gute Wahl getroffen. Er hat in den letzten beiden Jahren bewiesen, dass er aus dem Holz eines Champions geschnitzt ist. Ich bin sicher, dass er sich hervorragend in unser ADAC Opel Rallye Junior Team einfügt.“

Opel Motorsport Direktor Jörg Schrott pflichtet bei: „Julius hat schon in der vergangenen Saison vielversprechende Ansätze gezeigt, sich in diesem Jahr aber nochmals gesteigert und bei der Sichtung eine ebenso überzeugende Vorstellung abgeliefert wie in der gesamten Saison des ADAC Opel Rallye Cups. Was ihn besonders auszeichnet, sind die Konsequenz, mit der er zu Werke geht, um seine Ziele zu erreichen, und der Wille, stetig weiter an sich zu arbeiten. Mit dieser Einstellung passt er perfekt ins ADAC Opel Rallye Junior Team.“

Ihren ersten Einsatz als Opel-Werksfahrer absolvieren Julius Tannert und seine luxemburgische Beifahrerin Jennifer Thielen bereits am 6./7. November bei der Waldviertel-Rallye in Österreich. Aus wie vielen Fahrern das ADAC Opel Rallye Junior Team 2016 bestehen wird, ist ebenso noch nicht final entschieden wie deren einzelne Einsatzprogramme.

WERBUNG:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen