Audi Motorsport Newsletter 15.11.2015

Audi Motorsport Newsletter 15.11.2015

WERBUNG:

15.11.2015. Während sich Audi-Kundenteams über zwei Titelgewinne in der Australischen GT-Meisterschaft freuten, erhielt Audi in Gegenwart von Audi-Sport-Repräsentanten zwei Auszeichnungen in Europa.

Erfolgreiches Wochenende für Audi in Neuseeland

Zwei Titelgewinne und ein Podestrang – mit einer starken Bilanz reisen die Audi-Kundenteams vom „Highlands 101“-Event aus Neuseeland ab.

Bei der Australischen GT-Meisterschaft, die ihr Saisonfinale auf dem Highlands Motorsport Park in Cromwell austrug, reichte Christopher Mies, der sich einen Audi R8 LMS ultra des Teams Jamec PEM Racing mit Ryan Millier teilte, ein vierter Rang im ersten von zwei Rennen zum Titelgewinn in der Gesamtwertung. Champions in der Trophy-Klasse für nicht aktuelle Autojahrgänge wurden Greg Taylor und Barton Mawer vom Audi-Kundenteam Wall Racing. Beim Einladungsrennen „Highlands 101“ belegten Mies/Millier als bestes Audi-Duo den zweiten Platz.

Mattias Ekström beim Goldenen Lenkrad in Berlin

Das Goldene Lenkrad des Axel-Springer-Verlags gehört zu den begehrtesten Auszeichnungen in der Automobilbranche. Bei der Preisverleihung in Berlin war am Dienstagabend neben Audi-Chef Rupert Stadler, Marketing- und Vertriebsvorstand Dietmar Voggenreiter sowie quattro-GmbH-Geschäftsführer Heinz Hollerweger auch DTM-Pilot Mattias Ekström mit von der Partie. Der Audi-Werksfahrer gehörte in diesem Jahr erneut der Expertenjury bestehend aus Chefredakteuren, Designern, Prominenten, Technikern und Digital-Experten an.

Auszeichnung für Audi Kompetenz-Center Motorsport

WERBUNG:

Eine Expertenjury hat das Kompetenz Center Motorsport als Teil der 2014 eröffneten Anlage Audi Neuburg prämiert. Christian Weck nahm im Namen von Audi Sport am Mittwoch den Preis „Motorsport Facility of the Year“ auf der Fachmesse Professional Motorsport World Expo in Köln entgegen. Auf dem Gelände von Audi in Neuburg ist neben Audi Sport und Audi Sport customer racing auch die Audi driving experience beheimatet. Auch die Technische Entwicklung (TE) der AUDI AG nutzt das Areal.

Erste US-Teams bekennen sich zum neuen Audi R8 LMS

Die ersten beiden nordamerikanischen Teams haben sich für den neuen Audi R8 LMS entschieden. Magnus Racing und Stevenson Motorsports werden den neuen GT3-Sportwagen in der GTD-Kategorie der IMSA WeatherTech SportsCar Championship einsetzen. Bei Magnus Racing stehen mit Teambesitzer John Potter und Andy Lally bereits zwei Fahrer des Audi R8 LMS fest. Stevenson Motorsports plant den Einsatz von zwei Fahrzeugen. Der Saisonauftakt der wichtigsten Sportwagen-Meisterschaft Nordamerikas ist das 24-Stunden-Rennen in Daytona am 30.–31. Januar.

Richie Stanaway macht sich mit Audi R18 e-tron quattro vertraut

Richie Stanaway kann es kaum erwarten: Zwölf Tage vor seinem Rookie-Test am WEC-Wochenende in Bahrain war der Rennfahrer aus Neuseeland bei Audi Sport in Neuburg. Zur gründlichen Vorbereitung zählte unter anderem eine individuelle Sitzanpassung und ein Einweisung in die Bedienung. Ein Förderprogramm der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC ermöglicht dem 23 Jahre alten Nachwuchsfahrer den Test bei Audi am Tag nach dem WEC-Saisonfinale in Bahrain. „Nun habe ich den Audi R18 e-tron quattro zum ersten Mal kennengelernt und in Neuburg ein Gefühl dafür bekommen, worauf ich mich einstellen kann“, sagte Stanaway. Audi-Pilot Benoît Tréluyer begleitete den Neuseeländer und stand ihm mit Ratschlägen zur Seite.

 

WERBUNG: