Audi Motorsport-Newsletter 36/2015

12.10.2015. Spannungsgeladenes Wochenende im GT-Sport: Beim Saisonfinale der Blancpain GT Series krönte sich der Niederländer Robin Frijns im Audi R8 LMS ultra zum Meister. Im Audi R8 LMS Cup teilen sich Alex Yoong und Congfu Cheng vor dem letzten Rennwochenende punktgleich die Tabellenspitze. Außerdem feierten Audi-Kundenteams Podiumsplätze in verschiedenen Meisterschaften.

Die Verantwortlichen der Rennstrecke von Sebring in Florida ehren Tom Kristensen. Der Däne hat bei dem berühmten 12-Stunden-Rennen in den Vereinigten Staaten sechs Gesamtsiege und einen Klassenerfolg gefeiert. Damit hält der frühere Rennfahrer einen Rekord. Bei einer offiziellen Zeremonie wird der langjährige Audi-Pilot Kristensen am 18. März 2016 zusammen mit weiteren Persönlichkeiten in die Sebring Hall of Fame aufgenommen.

Mattias Ekström testet für das „Goldene Lenkrad“

Die Vorbereitungen für die 40. Verleihung des „Goldenen Lenkrads“ des Axel-Springer-Verlags sind in vollem Gange. Audi-Werkspilot Mattias Ekström gehört in diesem Jahr erneut der Experten-Jury bestehend aus Chefredakteuren, Designern, Prominenten, Technikern und Digital-Experten an. Der zweimalige DTM-Champion erprobte in den vergangenen Tagen verschiedene Modelle auf einem Testgelände im italienischen Balocco. Zur Wahl stehen 38 Autos in sieben Klassen. Die Verleihung der bedeutendsten Automobil-Auszeichnung Europas findet am 10. November in Berlin statt.

Computerspiel gegen Realität

Audi-Pilot Benoît Tréluyer nahm auf der Rennstrecke von Austin an einem Experiment teil: Wer umrundet den Circuit of the Americas schneller – ein Computerspieler am Bildschirm oder ein Rennfahrer auf der echten Strecke? Anbieter Xbox One hatte die besten Spieler aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den USA und Kanada ermittelt und nach Austin eingeladen. Evan Thorogood setzte sich in dem Computerspiel Forza Motorsport 6 gegen die anderen Teilnehmer durch und durfte abschließend gegen Benoît Tréluyer starten. Während der 22 Jahre alte Kanadier aus Alberta an der Startlinie der Rennstrecke im Simulator saß, fuhr Benoît Tréluyer den Kurs in der Audi S3 Limousine ab: http://bit.ly/1P0141W

Tom Kristensen für Audi in Dänemark unterwegs

Der neunmalige Le-Mans-Sieger Tom Kristensen geht in Dänemark für Audi auf Tour. In Kopenhagen präsentierte der Däne den neuen Audi R8 V10 plus in Gegenwart der Sängerin Pernille Rosendahl sowie des dreimaligen Ruder-Olympiasiegers und Weltmeisters Eskild Ebbesen. Im Oktober reist Kristensen landesweit zu acht Veranstaltungen mit insgesamt 1.000 geladenen Gästen, um in seiner Heimat den neuen Audi A4 vorzustellen.

Emotionales Wiedersehen unter Freunden

Benoît Tréluyer freute sich bei den 6 Stunden von Fuji über eine emotionale Begegnung. Der Audi-Pilot traf in Japan den ehemaligen Profi-Piloten Kazuyoshi Hoshino. Der heute 68 Jahre alte Japaner spielte als Mentor eine wesentliche Rolle in der Karriere des Franzosen. „Ohne Kazuyoshi wäre meine Karriere nicht so verlaufen und ich wäre wohl auch kaum bei Audi“, sagte Tréluyer. Hoshino, der noch im Alter von 47 Jahren die Japanische GT-Meisterschaft gewann, gründete nach seinem Karriereende sein eigenes Team. Tréluyer feierte mit dieser Mannschaft 2006 den Titelsieg in der Formel Nippon.

WERBUNG:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen