BMW Motorsport News 14.4.2014

14.4.2014. Ob in der DTM, in der United SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen. Mit den „BMW Motorsport News“ fassen wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

WERBUNG:

USCC: BMW Team RLL erringt dritten Podestplatz in Folge.
Mit den Plätzen zwei und sechs in Long Beach (US) hat es das BMW Team RLL zum dritten Mal in Folge auf das Podium der TUDOR United SportsCar Championship 2014 geschafft.

John Edwards (US) und Dirk Müller (DE) fuhren im BMW Z4 GTLM mit der Startnummer 56 auf den zweiten Platz und schafften es damit erstmals in dieser Saison aufs Podium der GTLM-Klasse. Bill Auberlen (US) und Andy Priaulx (GB) erwischten im Fahrzeug mit der Nummer 55 einen exzellenten Start, kamen nach einem enttäuschenden Rennen aber lediglich als Sechste ins Ziel. Trotzdem reichte der sechste Platz aus, um die Führung in der Fahrerwertung zu behaupten. Auch bei den Teams liegt das BMW Team RLL an der Spitze.

VLN: BMW Sports Trophy Teams feiern sieben Klassensiege auf der Nordschleife.
Der zweite Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring (DE) war für die BMW Sports Trophy Teams sehr erfolgreich. Insgesamt sieben Klassensiege konnten Teams in BMW Fahrzeugen erringen. Allen voran das Team Adrenalin Motorsport, das den ersten Wertungslauf der BMW M235i Racing Cup Klasse für sich entscheiden konnte. Das BMW Sports Trophy Team Marc VDS und das BMW Sports Trophy Team Schubert setzten die Vorbereitung ihrer BMW Z4 GT3 auf das 24-Stunden-Rennen im Juni fort. Maxime Martin (BE) und Jörg Müller (DE) belegten als bestplatzierte Fahrerpaarung Rang fünf. DTM-Pilot Martin Tomczyk (DE) fuhr unmittelbar vor Beginn der letzten DTM-Testfahrten in Hockenheim (DE) an der Seite von Claudia Hürtgen (DE) im BMW Z4 GT3 auf Rang sechs.

Drei Fragen an… Martin Tomczyk.

Martin, Sie wandeln seit Wochen zwischen Testfahrten im BMW M4 DTM und Rennen im BMW Z4 GT3. Wie kommen Sie damit zurecht?
Martin Tomczyk: „Die Umstellung funktioniert sehr gut. Die Fahrzeuge sind zwar generell sehr unterschiedlich zu fahren, aber damit habe ich keine Probleme. Ich kenne den BMW Z4 GT3 schließlich schon aus dem vergangenen Jahr. Das ist ein tolles Auto, in dem ich mich sofort wieder wohl gefühlt habe. Natürlich hat die DTM insgesamt für mich Priorität, aber es ist sehr gut für mich, schon vor dem DTM-Saisonstart in der VLN Rennluft zu schnuppern. Und die 24 Stunden auf dem Nürburgring werden ohne Zweifel wieder ein Highlight.“

WERBUNG:

Wie haben Sie sich beim BMW Team Schnitzer eingelebt?
Tomczyk: „Ausgezeichnet. Es ist natürlich sehr angenehm, dass ich von zu Hause nur 50 Minuten Fahrt zum Team habe. Das macht organisatorisch vieles einfacher. Das BMW Team Schnitzer ist ein durch und durch bayerisches Team, entsprechend gut komme ich als Bayer mit dieser Mentalität zurecht. Aber natürlich muss ich trotzdem die Teammitglieder und die Abläufe erst richtig kennenlernen. Für mich ist in dieser Saison vieles neu. Darauf freue ich mich.“

Mit welchen Zielen gehen Sie in die DTM-Saison auf der einen und ins 24-Stunden-Rennen auf der anderen Seite?
Tomczyk: „Die Zielsetzung für das 24-Stunden-Rennen ist ganz klar: Wir treten an, um zu gewinnen. In der DTM will ich nach dem enttäuschenden vergangenen Jahr wieder an der Spitze mitfahren.“

Blancpain Sprint Series: Zanardi startet in seine Comeback-Saison.
Die Vorbereitung mit dem BMW Z4 GT3 ist abgeschlossen – und am kommenden Wochenende steht der erste Einsatz Alessandro Zanardi (IT) auf dem Programm: Dann bestreitet der Italiener in Nogaro (FR) die ersten Rennen in seiner Comeback-Saison als BMW Werksfahrer. Nach einer Pause von vier Jahren kehrt der 47-Jährige in den Rennsport zurück. Er tritt 2014 gemeinsam mit ROAL Motorsport in der Blancpain Sprint Series an, die am Osterwochenende auf dem „Circuit Paul Armagnac“ in die Saison startet. „Wir freuen uns schon sehr darauf, Alex endlich wieder im Renneinsatz zu sehen“, sagt BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt. „Es macht großen Spaß, mit ihm zusammenzuarbeiten. Das haben wir auch in den vergangenen drei Monaten wieder gemerkt, in denen wir gemeinsam mit ihm und ROAL Motorsport seinen BMW Z4 GT3 auf die Saison vorbereitet haben. Alex fiebert dem Auftakt entgegen, und das gilt auch für uns. Wir sind sicher, dass es eine spannende Saison in der Blancpain Sprint Series werden wird. Alex hat das Zeug, für einige Überraschungen zu sorgen.“

Blancpain Endurance Series: ROAL Motorsport gewinnt Pro-Am-Klasse in Monza.
Der Saisonauftakt der Blancpain Endurance Series in Monza (IT) endete für die drei BMW Sports Trophy Teams mit Platzierungen im Mittelfeld. Einen sehr guten sechsten Platz beim Heimspiel errang ROAL Motorsport. Stefano Colombo (IT), Stefano Comandini (IT) und Eugenio Amos (IT) sicherten sich damit den ersten Platz in der Pro-Am-Klasse. Ecurie Ecosse und die beiden BMW Z4 GT3 von TDS Racing verpassten die Top-Ten.

DTM: Farfus bei „Motorsport vorm Schloss“ in Braunschweig.
Drei Wochen vor dem Auftakt in Hockenheim (DE) hat BMW DTM-Fahrer Augusto Farfus (BR) die norddeutschen Fans auf die DTM-Saison 2014 eingestimmt. Am gestrigen Samstag war er zu Gast bei „Motorsport vorm Schloss“ in Braunschweig (DE). Auf dem dortigen Schlossplatz präsentierten sich die in der DTM engagierten Hersteller ihren Fans. Farfus stand auf der Bühne des DTM-Showtrucks Rede und Antwort, gab zahlreiche Autogramme und plauderte mit den Fans. „Das Event hat Spaß gemacht, auch für mich war es noch einmal eine richtige Einstimmung auf die Saison“, sagte Farfus. „Ich mag solche Veranstaltungen, bei denen man ohne den Druck eines Rennwochenendes mit den Fans zusammenkommt und gemeinsam Spaß haben kann. Jetzt aber kann ich es kaum erwarten, dass es endlich losgeht.“ Veranstalter von „Motorsport vorm Schloss“ ist die Motorsport Arena Oschersleben (DE), in der am 18. Mai das zweite Rennen der DTM-Saison 2014 ausgetragen wird.

WERBUNG:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen