BMW Motorsport News – Ausgabe 24/2017

26.6.2017. ROWE Racing in Le Castellet im Pech – BMW M235i Racing auf dem Nürburgring und in Road America erfolgreich.

Blancpain GT Series Endurance Cup: ROWE Racing im Pech.

WERBUNG:

Mit zwei BMW M6 GT3 und einem starken Aufgebot an BMW Fahrern trat die Mannschaft von ROWE Racing am Samstag zum Sechs-Stunden-Rennen des Blancpain GT Series Endurance Cups in Le Castellet (FRA) an. Die starke Leistung des Teams aus St. Ingbert (GER) blieb jedoch unbelohnt. BMW DTM-Fahrer Maxime Martin (BEL), Alexander Sims (GBR) und Philipp Eng (AUT) lagen zur Halbzeit des Rennens im Fahrzeug mit der Startnummer 99 noch in Führung, fielen danach jedoch aufgrund technischer Probleme zurück. Ähnlich erging es ihren Kollegen im #98 BMW M6 GT3, den BMW DTM-Fahrern Tom Blomqvist (GBR) und Bruno Spengler (CAN) sowie Markus Palttala (FIN). Sie mussten das Rennen nach 111 Runden vorzeitig beenden. Grund zur Freude hatte dagegen Walkenhorst Motorsport. Teamchef Henry Walkenhorst (GER) sicherte sich im BMW M6 GT3 mit der Nummer 36 gemeinsam mit David Schiwietz (GER) und Stefan van Campenhoudt (BEL) den Sieg in der Amateur-Klasse. Das Schwesterfahrzeug mit den BMW Motorsport Junioren Nico Menzel (GER) und Mikkel Jensen (DEN) sowie Christian Krognes (NOR) am Steuer beendete das Rennen auf dem 26. Platz. Der nächste Lauf des Blancpain GT Series Endurance Cups ist gleichzeitig der Höhepunkt der Saison: Die 24 Stunden von Spa-Francorchamps (BEL) stehen am 29./30. Juli auf dem Programm. Dort ist ROWE Racing Titelverteidiger.

VLN: Michael Schrey gewinnt BMW M235i Racing Cup Klasse.

WERBUNG:

Der amtierende BMW Sports Trophy Gewinner Michael Schrey (GER) hat beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring (GER) seinen ersten Saisonsieg in der BMW M235i Racing Cup Klasse gefeiert. Nach 25 Runden hatte der Fahrer des Teams Bonk Motorsport 26,572 Sekunden Vorsprung vor Rudi Adams (GER) und Thomas Jäger (AUT), die im „Eifelblitz“ von Scheid-Honert Motorsport die bisherige Saison auf der Nordschleife dominiert hatten. Auf den dritten Platz kam Heiko Eichenberg (GER) vom Team Securtal Sorg Rennsport. Einen Achtungserfolg in der Gesamtwertung feierte Walkenhorst Motorsport mit dem BMW Z4 GT3. Claudia Hürtgen (GER), Alex Lambertz (GER) und Peter Posavac (GER) belegten den sechsten Rang. Insgesamt feierten BMW Teams drei Klassensiege.

Pirelli World Challenge: Zwei BMW M235i Racing auf dem Podium.

Die Pirelli World Challenge gastierte an diesem Wochenende in Road America (USA). In den Rennen der TC-Klasse standen insgesamt acht BMW M235i Racing in der Startaufstellung. Im ersten Rennen am Samstag schafften zwei davon den Sprung auf das Podium. Nick Wittmer (CAN) belegte im Fahrzeug mit der Startnummer 91 vom Team ST Racing den zweiten Platz. Toby Grahovec (USA) wurde im #1 BMW M235i Racing des Teams Classic BMW Dritter. Der zweite Lauf des Wochenendes fand am späten Sonntagabend deutscher Zeit statt.