Formel-1-Team Alfa Romeo Racing ORLEN bestätigt Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi als Fahrer für die Saison 2021

30.10.2020 Frankfurt. Alfa Romeo begrüßt die Verlängerung der Verträge mit Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi als Fahrer für das Formel-1-Team Alfa Romeo Racing ORLEN. Der Weltmeister von 2007 aus Finnland und der italienische Nachwuchsfahrer treten auch 2021 für das Team an.

WERBUNG:

Antonio Giovinazzi war 2018 der erste Italiener seit sechs Jahren, der wieder permanent in der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft an den Start ging. Der heute 26-Jährige war seitdem maßgeblich an der positiven Entwicklung des Teams Alfa Romeo Racing ORLEN beteiligt. Seine Leistungen während der zurückliegenden zwei Jahre zeigten eine Steigerung, ein grundlegender Faktor für den Erfolg in der Formel 1. In der laufenden Saison hat sich Giovinazzi vor allem in den jeweiligen Startphasen hervorgetan, wo er bei jedem Rennen mehrere Positionen gutmachen konnte.

Das Team unterstützt Giovinazzi seit 2019 mit großer Entschlossenheit. Für Alfa Romeo sind seine Leistungssteigerung und das Streben nach besseren Ergebnissen eine Mission, aber vor allem eine Quelle großen Stolzes. Schließlich ist die Verbundenheit von Alfa Romeo zu italienischen Fahrern Teil der großen Historie der Marke im Motorsport. So wurde 1950 Nino Farina am Lenkrad des Grand-Prix-Boliden Alfa Romeo Tipo 158 „Alfetta“ der erste Weltmeister in der Geschichte der Formel 1.

Antonio Giovinazzi (Italien), Fahrer Team Alfa Romeo Racing ORLEN, Startnummer 99:

„Alfa Romeo Racing ORLEN ist zwei Jahren meine Heimat in der Formel 1. Ich freue mich, dass diese Beziehung noch mindestens ein weiteres Jahr andauert. Das Team hat viel Vertrauen in mich gesetzt, und ich habe mein Bestes gegeben, um dieses Vertrauen mit harter Arbeit und Engagement zurückzuzahlen. Wir haben gemeinsam einige gute Ergebnisse erzielt. Ich habe außerdem das Gefühl, dass ich meinen Teil dazu beigetragen habe, das Team voranzubringen. Aber es gibt noch viel mehr, was wir gemeinsam erreichen können. Im Vergleich zur laufenden Saison wird sich 2021 in der Formel 1 nur wenig ändern. Alles, woran wir bis zum Ende des Jahres 2020 arbeiten, zahlt sich also bereits für die nächste Saison aus. Ich bin bereit, alles zu geben.“

Mike Manley, CEO Fiat Chrysler Automobiles (FCA)

„Wir freuen uns über die Verlängerung des Vertrags von Antonio Giovinazzi mit Alfa Romeo Racing im Jahr des 110. Geburtstages von Alfa Romeo. Seine Leidenschaft und sein Engagement verkörpern die Werte unserer Marke. Mit seinen soliden Leistungen hat Antonio Giovinazzi entscheidend dazu beigetragen, die Begeisterung der Fans aufrechtzuerhalten und das Team Alfa Romeo Racing ORLEN zu einem Botschafter für die Tradition der europäischen Technologiekompetenz und den italienischen Wettbewerbsgeist zu machen. Durch der Vertragsverlängerung von Antonio erwarten wir weitere Fortschritte, sowohl in technischer Hinsicht als auch auf der Rennstrecke. Wir wollen der langen und ruhmreichen Geschichte von Alfa Romeo in der Formel 1 neue Kapitel hinzufügen.“

Kimi Räikkönen ist der erfahrenste Fahrer im aktuellen Formel-1-Feld. Der 41-jährige Finne, der 2007 Weltmeister wurde, wird weiterhin seine unglaubliche Mischung aus Geschicklichkeit, Renninstinkt und technischem Wissen in das Team einbringen. Räikkönen gab sein Debüt in der Formel 1 im Sauber F1 Team beim Großen Preis von Australien 2001. Seitdem hat er sein Engagement und seine Begeisterung für den Sport immer wieder unter Beweis gestellt.

Als einer der populärsten Formel-1-Fahrer mit einer treuen Fangemeinde rund um den Globus liefert Kimi Räikkönen seine Leistungen zum einen auf der Rennstrecke ab. Zum anderen aber auch im Gespräch mit den Ingenieuren. Sein technisches Feedback und sein beeindruckendes Gefühl für einen Rennwagen haben in den letzten beiden Saisons einen wertvollen Beitrag für die Entwicklung des Teams geleistet.

WERBUNG:

Kimi Räikkönen (Finnland), Fahrer Team Alfa Romeo Racing ORLEN, Startnummer 7:

„Alfa Romeo Racing ORLEN ist für mich mehr als ein Team, es ist wie eine zweite Familie. Viele der Gesichter, die ich von meinem Formel-1-Debüt im Jahr 2001 her kenne, sind noch immer hier. Die einzigartige Atmosphäre dieses Teams gibt mir die zusätzliche Motivation für meine 19. Saison in der Formel 1. Ich wäre nicht hier, wenn ich nicht an das Team glauben würde und an das, was wir gemeinsam erreichen können. Dies ist ein Team, das harte Arbeit mehr schätzt als Worte, und das passt gut zu meinem Stil. Ich freue mich auf das nächste Jahr und hoffe, dass ich mit der Mannschaft einige Schritte nach vorne in Richtung der Spitze des Mittelfelds machen kann.“

Die Vertragsverlängerung mit Räikkönen und Giovinazzi unterstreicht die Strategie des Teams, die auf Kontinuität setzt. Beide Fahrer bilden eine solide und gut aufeinander abgestimmte Besetzung, die eine gesunde Mischung aus Erfahrung und jugendlichem Enthusiasmus darstellt. Damit legt das Team Alfa Romeo Racing ORLEN den Grundstein für die Saison 2021 und kann sich darauf konzentrieren, die Leistung weiter zu steigern.

Frédéric Vasseur, Teamdirektor Alfa Romeo Racing ORLEN und CEO Sauber Motorsport AG:

„Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Kimi und Antonio für eine weitere Saison. Kimi ist ein Fahrer, den man niemandem mehr vorstellen muss. Sein Talent ist seit 2001 jedem klar. Jedes Mal, wenn ich ihn bei der Arbeit sehe, fallen mir seine Leidenschaft und Motivation auf. Man kann sich darauf verlassen, dass er 100 Prozent von dem liefert, was das Auto leisten kann. Er ist außerdem eine echte Führungspersönlichkeit für die Menschen, die mit ihm arbeiten. Antonio schloss die letztjährige Saison mit großem Erfolg ab. 2020 ging er diesen Weg weiter und verbesserte sich im Laufe des Jahres stetig. Von der Rennstrecke bis zu den technischen Besprechungen hat Antonio eine entscheidende Rolle für unser Team gespielt, er hat sich den neuen Vertrag für 2021 redlich verdient. Seine Arbeitsauffassung, sein Engagement für das Team und sein ansteckender Enthusiasmus sind ein großer Gewinn für Alfa Romeo Racing ORLEN.“

Spezielle Lackierung für den Großen Preis der Emilia Romagna

Die Vertragsverlängerungen mit Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi kommen im Vorfeld des Großen Preis der Emilia Romagna, der am kommenden Wochenende in Imola (Italien) stattfindet. Die Rennstrecke ist ein bedeutender Schauplatz für Alfa Romeo und die italienische Motorsporttradition gleichermaßen. Die beiden Rennwagen des Teams Alfa Romeo Racing ORLEN werden aus diesem Anlass eine spezielle Lackierung zeigen. Das vom Centro Stile Alfa Romeo entworfene Design ehrt die Fans mit einer italienischen Flagge auf dem oberen Teil der Motorabdeckung und auf den Endplatten des Heckflügels. Diese Grafik passt perfekt zur regulären Speed-Pixel-Lackierung der beiden Boliden in der Saison 2020.

Darüber hinaus ist das exklusive Logo zum 110. Geburtstag von Alfa Romeo an prominenter Stelle zu sehen, ebenfalls auf der Motorabdeckung. Daneben ist der Schriftzug „Welcome back, Imola“ platziert, der auf die Rückkehr der ikonischen Rennstrecke in den Formel-1-Kalender sowie deren Bedeutung für den italienischen Rennsport hinweist. Von Tourenwagen über Sportprototypen bis zur Formel 1 war Imola auch Schauplatz wichtiger Erfolge von Alfa Romeo.

Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi (Quelle: Alfa Romeo)

WERBUNG: