Hyundai i30 N TCR gewinnt beide Titel im WTCR FIA Tourenwagen-Weltcup 2018

22.11.2018. Erfolgreiche Debütsaison für den Hyundai i30 N TCR im neuen WTCR – FIA Tourenwagen-Weltcup: Nach einer bis zum letzten Rennen spannenden Saison gingen beide Titel an Hyundai Kundenteams.

WERBUNG:

Gabriele Tarquini vom BRC Racing Team sicherte sich den Titel in der Fahrer-Weltmeisterschaft mit nur drei Zählern Vorsprung vor seinem Markenkollegen Yvan Muller (MRacing–YMR). Auch in der Marken-Weltmeisterschaft fiel erst im letzten Rennen die Entscheidung. Allerdings ging dort der Titel mit drei Punkten Vorsprung an MRacing–YMR vor dem BRC Racing Team.

Die erste Saison des WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup war heiß umkämpft: An den zehn Rennwochenenden mit je drei Rennen trugen sich insgesamt 15 verschiedene Fahrer in die Siegerlisten ein, 31 Piloten sammelten im Laufe der Saison Punkte. Nicht nur in der Meisterschaftstabelle war der Hyundai i30 N TCR das erfolgreichste Fahrzeug: Mit fünf Siegen blieb Hyundai-Pilot Gabriele Tarquini der Fahrer mit den meisten Einzelerfolgen, dicht gefolgt von seinem Markenkollegen Thed Björk und Audi-Pilot Jean-Karl Vernay (je vier Siege) sowie Hyundai Pilot Yvan Muller (drei Siege).

WERBUNG:

Im Qualifying war Thed Björk vom Team MRacing–YMR mit sechs Pole-Positions der dominierende Fahrer. Auch die weitere Statistik spricht für den Hyundai i30 N TCR: Mit fünf schnellsten Rennrunden und 73 Führungsrunden ist Gabriele Tarquini ebenfalls ungeschlagen.

„Es ist ein tolles Gefühl, den Titel zu gewinnen. Es war ein Jahr harter Arbeit, nicht nur für mich, sondern auch für das gesamte BRC Racing Team und Hyundai Motorsport Customer Racing. Der Wettbewerb in der FIA WTCR war in diesem Jahr fantastisch. Der Hyundai i30 N TCR hat sich die ganze Saison als das Auto erwiesen, das es zu schlagen gilt. Wir Hyundai Piloten waren das ganze Jahr über schnell und konstant, und mit beiden Titeln für einen Hyundai konnten wir das beweisen.“
Gabriele Tarquini

„Wir sind sehr stolz, dass Hyundai Kundenteams den Titel in der Debütsaison der FIA WTCR gewonnen haben. Glückwunsch an das Team MRacing–YRM und Gabriele Tarquini. Es ist uns eine Ehre zu sehen, wie konkurrenzfähig der Hyundai i30 N TCR weltweit im Feld der starken Mitbewerber war.“
E. S. Chung
Stellvertretender Vorsitzender der Hyundai Motor Group

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen