Neuer ŠKODA Fabia R5 feiert auch in der Kundensportszene seine Premiere

29.4.2015 Mladá Boleslav. Der neue ŠKODA Fabia R5 ist in der Kundensportszene weltweit heiß begehrt. Der erste Hightech-Bolide ist in diesen Tagen an Raimund Baumschlager (A) ausgeliefert worden.

WERBUNG:

Der zwölfmalige österreichische Rallye-Staatsmeister wird damit erstmals bei der Wechselland Rallye am 1. und 2. Mai fahren. Gleich bei seiner Weltpremiere hatte es für den neuen ŠKODA Fabia R5 am vergangenen Wochenende bei der Rallye Šumava Klatovy einen überlegenen Sieg gegeben. Das von Asien-Pazifik-Champion Jan Kopecký (CZ) pilotierte Auto des ŠKODA Werksteams erwies sich dabei als schnell und zuverlässig.

„Der Kundensport ist für ŠKODA weit mehr als ein Geschäftsmodell. Die ganze Mannschaft arbeitet mit Herzblut und Leidenschaft an jedem unserer Rallye-Fahrzeuge. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Werksfahrzeug oder ein Kundenfahrzeug handelt. Diese Leidenschaft und die hohe technische Kompetenz unserer Marke wissen unsere Kunden auf der ganzen Welt zu schätzen“, sagt ŠKODA Motorsport-Chef Michal Hrabánek.

„Das Interesse an unserem neuen ŠKODA Fabia R5 in der Kundensportszene ist sehr groß. Nach der erfolgreichen Homologation unseres neuen Rallye-Fahrzeugs sind die Anfragen noch einmal sprunghaft angestiegen“, sagt Marcela Janatová, die neue Leiterin des Kundenprogramms von ŠKODA Motorsport. „Wir werden uns bemühen, die Wünsche der meisten Kunden bis Ende des Jahres zu erfüllen. Noch in diesem Frühling werden Fahrzeuge nach Deutschland, Italien, Belgien und Portugal geliefert“, so Janatová weiter.

Als erster Kunde darf sich Rallye-Routinier Baumschlager hinter das Steuer des Allradlers setzen. Der 55-jährige Toppilot gehörte schon in den vergangenen Monaten zum Testteam für den neuen ŠKODA Fabia R5. „Es ist ein exzellentes Rallye-Auto, das auf allen Belägen hervorragend zu fahren ist“, lobt Baumschlager. „Ich bin sicher: Der Fabia R5 wird das beste Auto seiner Klasse sein.“

WERBUNG:

Baumschlagers BRR-Team hatte schon mehrere Fabia Super 2000 von ŠKODA Motorsport gekauft und gehört auch beim Fabia R5 zu den wichtigsten Kunden. Mitte Mai bei der S-DMV Rallye Thüringen wird auch erstmals Fabian Kreim (D) für ŠKODA AUTO Deutschland in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) mit dem neuen Fahrzeug starten.

Die Käufer des neuen Fabia R5 bekommen neben einem hochmodernen Auto auch technische Unterstützung durch das ŠKODA Motorsport-Team. „So können beide Seiten ihr Know-how teilen und langfristig voneinander profitieren“, so Hrabánek. Die rennfertige Basisversion des neuen ŠKODA Fabia R5 kostet laut Reglement des Automobil-Weltverbandes (FIA) 180.000 Euro.

Dafür bekommen die Kunden einen spektakulären Rennwagen mit Allradantrieb, der gemäß FIA-Reglement mit einem 1,6-Liter-Turbomotor ausgestattet ist. Das ist – neben Änderungen im Design der Karosse – die größte technische Veränderung gegenüber dem Zweiliter-Saugbenzinmotor des Fabia Super 2000. Zudem kommen im neuen Auto ein neues sequentielles Fünfganggetriebe sowie McPherson-Federbeine zum Einsatz.

Baumschlager: „Der Fabia R5 ist noch präziser zu fahren und besticht wegen seines Turbomotors durch ein gewaltiges Drehmoment. Es ist einfach ein geniales Rallye-Fahrzeug, das die Erfolgsstory von ŠKODA fortsetzen wird.“

WERBUNG:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen