Van Lagen und Catsburg im Lamborghini beim ADAC GT Masters 2015 in Zandvoort

11.9.2015 München. Zwei schnelle Niederländer wollen beim Gastspiel des ADAC GT Masters in Zandvoort (18. bis 20. September) in einem Lamborghini nach dem Sieg greifen.

WERBUNG:

Zandvoort-Vorjahressieger Jaap van Lagen (38, NL) und 24h-Spa-Sieger Nick Catsburg (27, NL/beide Reiter Engineering) treten in zwei Lamborghini Gallardo gegeneinander an.

Für das Duell der beiden Niederländer setzt Reiter Engineering erstmals in der Saison 2015 zwei Gallardo im ADAC GT Masters ein. ADAC GT Masters-Vizechampion Van Lagen teilt sich den Gallardo beim vorletzten Rennwochenende der Saison mit dem ehemaligen Formel-1-Pilot Tomas Enge (38, CZ). Catsburg startet bei seinem ADAC GT Masters-Debüt an der Seite von Ex-Champion Albert von Thurn und Taxis (32, Regensburg).

Van Lagen freut sich nach dem Doppelsieg bei seinem Heimrennen im vergangenen Jahr nun auf den ersten Start im Lamborghini. „Nick Catsburg hat unseren Einsatz im Lamborghini vermittelt, er wollte unbedingt einmal im ADAC GT Masters starten. Ich bin noch nie im Lamborghini gefahren, aber kenne die Strecke Bestens und habe mit Tomas Enge einen Top-Teamkollegen. Ich muss mich bei Reiter Engineering und Hans Reiter bedanken, die den Start möglich machen, und freue mich auf mein Comeback im ADAC GT Masters.“
Das ADAC GT Masters geht in Zandvoort mit dem „Masters of Formula 3“ an den Start.

WERBUNG:

Das Formel-3-Traditionsevent, bei dem in der Vergangenheit schon Lewis Hamilton, Nico Hülkenberg und David Coulthard siegten, feiert Jubiläum und wird in diesem Jahr zum 25. Mal ausgetragen.

Der Eintritt zu den Stehplätzen auf den Naturtribünen ist beim „Zandvoort Masters Weekend“ mit ADAC GT Masters und Formel 3 Masters frei. Tickets für den kostenlosen Zugang zu den Naturtribünen gibt es zum Download auf der Website des Circuit Park Zandvoort unter www.cpz.nl.

Zugang zum Fahrerlager mit Autogrammstunde und Pit Walk sowie den fest installierten Tribünen mit Sitzplätzen gibt es bereits ab 20 Euro, Karten sind im Vorverkauf unter adac.de/gt-masters erhältlich.

Neben den Supersportwagen des ADAC GT Masters und den Nachwuchs-Stars in der Formel 3 sorgen in Zandvoort der Renault Clio Cup Central Europe, die Spezial Tourenwagen Trophy (STT), die DTC des DMSB/ADAC Procar und der Porsche GT3 Cup Challenge Benelux für viel Rennaction.

WERBUNG:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen