Diesel alt gegen neu: „Opel Umweltprämie“ ins neue Jahr verlängert

21.12.2017 Rüsselsheim. Opel fördert auch im kommenden Jahr die Erneuerung des Fahrzeugbestandes in Deutschland: Autofahrer, die von einem älteren Dieselfahrzeug (Euro 1- bis Euro 4-Norm) gleich welcher Marke auf ein effizientes, neues Opel-Modell umsteigen, erhalten noch bis zum 31. März 2018 die „Opel Umweltprämie“.

WERBUNG:

Ursprünglich sollte die Förderung zum Jahresende auslaufen. Den Bonus gibt es bei allen deutschen Opel-Vertragshändlern für Neuwagen der Baureihen KARL, ADAM, Corsa, Astra, Crossland X, Zafira, Mokka X, Grandland X und Insignia. Einzige Voraussetzung ist die Abgabe und zertifizierte Verschrottung des alten Diesel-Fahrzeugs, das seit mindestens sechs Monaten auf den Kunden zugelassen sein muss.

WERBUNG:

Sowohl Privat- als auch Gewerbekunden profitieren von dem Bonus, der zwischen 1.750 und 7.000 Euro liegt. Die „Opel Umweltprämie“ gilt für ältere Dieselfahrzeuge der Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4, sie ist unabhängig vom Baujahr oder vom Zustand des zu verschrottenden Fahrzeugs.

Opel-Modell Opel-Bonus
KARL 1.750 €
ADAM 3.000 €
Corsa 3.500 €
Astra 5.000 €
Crossland X 4.000 €
Zafira 6.500 €
Mokka X 5.500 €
Grandland X 5.000 €
Insignia 7.000 €

 
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

Opel Insignia GSi

Opel Insignia GSi (Foto: OPEL)