Opel-Chef Dr. Neumann übergibt Movano an Rüsselsheimer Tafel

26.7.2016 Rüsselsheim. Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann hat einen fabrikneuen Opel Movano an Pfarrer Michael Eich von der Rüsselsheimer Tafel übergeben. Die Rüsselsheimer Tafel ist ein ökumenisches Projekt der katholischen und evangelischen Kirchen in Rüsselsheim in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband und ist Mitglied im Bundesverband der Deutschen Tafel.

WERBUNG:

Die freiwilligen Helfer brauchen das Kühlfahrzeug dringend, um übriggebliebene Lebensmittel aus den Supermärkten der Region einzusammeln und an Bedürftige zu verteilen.

WERBUNG:

Die Fahrzeugspende geht auf die Initiative von Opel-Auszubildenden zurück. Sie hatten im vergangenen Jahr auf dem Rüsselsheimer Weihnachtsmarkt selbstgemachte Waren verkauft. So kamen 3.000 Euro zusammen, die der Tafel gespendet wurden. Bei der Übergabe hörten die Nachwuchs-Opelaner von den technischen Schwierigkeiten mit dem alten Kühlfahrzeug der Tafel. Sie sprachen verschiedene Vorstandsbereiche bei Opel an. Diese ließen sich gerne überzeugen und stellten Geld für die Fahrzeugspende bereit.

Der Opel Movano wird ab sofort Nahrungsmittel für den guten Zweck transportieren, darunter temperaturempfindliche Produkte wie Joghurt, Milch und Gemüse. Das Geld für ein Kühlaggregat sowie eine Isolierung im Laderaum sammelte die Tafel bei Gewerbetreibenden in Rüsselsheim.