Opel präsentiert den „BVB-Family Cup 2017“

30.3.2017 Rüsselsheim. Seit dem Jahr 2013 veranstaltet Opel die bundesweite Turnierserie um den Family Cup – mittlerweile eine der begehrtesten Trophäen im Freizeitfußball. In den letzten vier Jahren haben fast 30.000 Spieler in mehr als 2.500 Teams an den lokalen Vorrundenturnieren – partnerschaftlich organisiert von Opel-Händlern in Kooperation mit Amateurvereinen aus der Nachbarschaft – teilgenommen.

WERBUNG:

Ab dem Jahr 2017 übernimmt nun der Opel-Partnerclub Borussia Dortmund die Schirmherrschaft dieser einzigartigen Eventserie und veranstaltet erstmals den BVB-Family Cup – präsentiert von Opel.

Das Herzstück dieser besonderen Turnieridee ist die Zusammensetzung der Teams. Der BVB-Family Cup ist ein Turnier für die ganze Familie. Väter oder Mütter spielen gemeinsam mit ihren Kindern in einem Team und ganz spezielle Spielregeln sorgen dafür, dass die kleinen Fußballer dabei immer im Mittelpunkt stehen. Gespielt wird auf Kleinfeldern für Mannschaften mit sieben Spielern. Dabei kicken mindestens fünf Kids mit maximal zwei Erwachsenen in einem Team. Ein Team kann insgesamt bis zu 15 Spieler benennen; Erwachsene können dabei jedoch immer nur gemeinsam mit ihren Kindern antreten.

WERBUNG:

Dieses Jahr sind insgesamt 15 Vorrundenturniere geplant. Gespielt wird von Anfang Mai bis Mitte Juni. Die meisten Austragungsorte liegen in Nordrhein-Westfalen, dort werden insgesamt sieben Turniere gespielt (u.a. in Dortmund, Kamen, Iserlohn, Lüdinghausen und Fritzlar). Aber auch in anderen Regionen Deutschlands rollt der Ball beim BVB-Family Cup – präsentiert von Opel. So sind Turniere in den neuen Bundesländern (Weimar, Weißenfels, Potsdam, Marienberg), im hohen Norden (Hohenwestedt) sowie im Südwesten in Frankfurt und Heilbronn in der Planung. Alle Informationen zu den Austragungsorten und Terminen der Vorrunde gibt es unter www.bvb.de/familycup. Das erste Turnier startet am 14. Mai 2017 in Dortmund.

Die jeweils drei Bestplatzierten der Vorrundenturniere qualifizieren sich für die Zwischenrunde, die im Rahmen von zwei Turnieren im Juni und Juli noch vor den Sommerferien ausgespielt wird. Die vier Finalisten der Zwischenrunde kicken dann beim großen Abschlussturnier, das im Herbst anlässlich eines Bundesliga-Heimspiels von Borussia Dortmund ausgetragen wird, um den BVB-Family Cup 2017. Alle Teilnehmer der Endrunde sind schließlich auch Gäste beim Spiel, werden in der Halbzeitpause auf dem Rasen des Signal Iduna Parks geehrt und treffen persönlich mit Spielern des BVB zusammen. Die Teams erhalten Pokale sowie wertvolle Sachpreise und erleben die Borussia live und hautnah.