Opel unterstützt die Web-Serie “Der Lack ist ab”

29.6.2016 Rüsselsheim. Die dritte Staffel der Web-TV-Serie „Der Lack ist ab“ startet im Internet. Opel tritt diesmal als exklusiver Sponsor der Serie auf. Damit bleibt der Automobilhersteller seiner Linie treu, das Marketing-Engagement auf neue Kanäle auszudehnen und so weitere Zielgruppen für die Marke zu erschließen.

WERBUNG:

Opel hat bereits die ersten beiden Staffeln des Formats im vergangenen Jahr begleitet und war damit der erste Automobilhersteller mit Product Placement in einer deutschen Online-Fiction-Serie.

„Wir haben diesen Kommunikationsweg bewusst beschritten – und er zahlt sich für Opel aus. Auf den unterschiedlichen Social Media- und Internet-Plattformen erreichen wir viele potenzielle Kunden, die mit klassischer Werbung kaum auf uns aufmerksam würden. Genau der richtige Ort, um den Nutzern zu zeigen, dass wir mit hochmodernen Technologien bestens aufgestellt sind. So stärken wir die Marke Opel und unsere Fahrzeuge“, erklärt Opel-Marketingchefin Tina Müller.

WERBUNG:

Heute startet die zehnteilige Staffel prominent auf SAT1.de. Bis Mitte Juli kann das Online-Publikum kontinuierlich miterleben, wie Opel-Kampagnenbotschafterin Bettina Zimmermann und Schauspieler Kai Wiesinger als Mittvierziger-Ehepaar ihren turbulenten Familienalltag meistern. In vier der neuen Folgen (#SITZHEIZUNG, #ENTMANNT, #PAARTHERAPIE, #MITFREUNDENKOCHEN) sind Fahrzeuge mit dem Blitz – wie das „Auto des Jahres 2016“ Opel Astra oder der Zafira – mit von der Partie. Das Paar Bettina Zimmermann und Kai Wiesinger wird im Verlauf des Jahres dann auch in der klassischen Werbung für den Opel Zafira zu sehen sein.

Zusätzlich zum Sponsoring der Web-TV-Serie spricht Opel die User mit zahlreichen begleitenden Online- und Social-Media-Aktivitäten an. Dazu zählen co-branded Werbemittel wie Online-Banner und -Trailer bis hin zur eigenen „Der Lack ist ab“-Formatseite und crossmedialen Aktivitäten wie TV-Spots. Ganz neu ist die Integration von Connected TV. Hierbei handelt es sich um internetfähige Fernsehgeräte, die co-branded Werbemittel zeigen. Über die TV-Fernbedienung und deren Red-Button-Funktion kann dann auf die Formatseite von „Der Lack ist ab“ im Internet verlinkt werden. Idee und Konzept für die Kampagne stammen auch diesmal vom ProSiebenSat.1-360 Grad-Vermarkter SevenOne AdFactory.