„Staatsoper für alle“ am 1.6.2014 begeistert über 42.000 Besucher auf dem Bebelplatz in Berlin

1.6.2014 Berlin. Bei strahlendem Sonnenschein kamen am heutigen Sonntag 42.000 Besucher zum „Staatsoper für alle“-Konzert im Herzen Berlins zusammen und feierten Daniel Barenboim, die Staatskapelle Berlin und die Solistin Lisa Batiashvili. Damit lauschten so viele Gäste wir noch nie einem Konzert dieser Reihe:

WERBUNG:

das konzentrierte Publikum füllte den kompletten Bebelplatz sowie den gesperrten Bereich des Boulevards Unter den Linden aus. Die Zuschauer erlebten mit Richard Wagners „Einzug der Gäste“ aus Tannhäuser, Ludwig van Beethovens Violin-konzert D-Dur mit Lisa Batiashvili als Solistin und Igor Strawinskys „Le sacre du printemps“ ein groß­artiges Konzertprogramm mit einem furiosen Finale. Der enorme Beifall des Publikums wurde von Daniel Barenboim und der Staatskapelle Berlin mit einer Zugabe belohnt – der „Polonaise“ aus Tschaikowskis Oper „Eugen Onegin“.

Erstmals war das „Staatsoper für alle“-Konzert auch via Livestream weltweit im Netz zu sehen. Zusätzlich zu den Gästen auf dem Platz folgten über 29.000 Zuschauer online dem Konzert. Der Eintritt auf dem Bebelplatz war für die Zuhörer dank BMW Berlin wie immer kostenfrei.

WERBUNG:

Jürgen Flimm, Intendant der Staatsoper, zeigt sich begeistert: „Das war heute wieder ein Feiertag für das tolle Berliner Publikum und die Staats­oper. Ein riesiges Dankeschön an allen beteiligten Künstlern, Mitarbeiter und Techniker sowie unseren Partner BMW“.

Maximilian Schöberl, Bereichsleiter Konzernkommunikation und Politik der BMW Group, fügt hinzu: „Staatsoper für alle ist eine großartige Berliner Erfolgsgeschichte. Wir blicken mit Stolz auf unsere Partnerschaft mit der Staatsoper und erfreuen uns ebenso daran wie zehntausende Besucher an der herrlichen Musik“.

Die Reihe „Staatsoper für alle“ fand in Berlin erstmals im Jahr 2007 statt, begeisterte bis heute knapp 350.000 Musikfreunde und ist inzwischen als Höhepunkt im Kulturkalender der Stadt Berlin ein Magnet für viele Berliner und Gäste aus aller Welt. Die Kooperation der Staatsoper Unter den Linden ist fester Bestandteil des internationalen Kulturengagements der BMW Group und Teil einer Reihe von Open Air Konzerten, die die BMW Group auch in München mit der Bayerischen Staatsoper und in London mit dem London Symphony Orchestra veranstaltet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen