TÜV SÜD testet den WinterContact TS 870

16.7.2021 Hannover. Mit dem WinterContact TS 870 präsentiert Continental in diesem Jahr einen neuen Winterreifen für Fahrzeuge bis zur Mittelklasse. Der Nachfolger des bewährten und vielfach von der automobilen Fachpresse ausgezeichneten WinterContact TS 860 verbindet erneut herausragende Winterperformance mit exzellenten Nässeeigenschaften.

WERBUNG:

Er ist dem Vorgängermodell nicht nur in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen überlegen, sondern überzeugt auch unter ökologischen Gesichtspunkten – unter anderem durch eine weitere Reduzierung des Rollwiderstands und eine deutlich höhere Laufleistung.

Die herausragende Leistung des innovativen Kältespezialisten bestätigt nun auch ein unabhängiger Test, den der TÜV SÜD auf Veranlassung von Continental im Februar und März 2021 mit der weit verbreiteten Dimension 225/45 R 17 unter anderem auf einem VW Golf VII durchgeführt hat.

Zu diesem Vorgehen hat sich der Hersteller von Premiumreifen entschlossen, weil die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr den Anlauf der Produktion verzögert hatten.

„Die Markteinführung musste verschoben werden“, sagt Ralf Hoffmann, Leiter Marketing und Pricing Pkw-Ersatzgeschäft Deutschland. „Mit der Konsequenz, dass der WinterContact TS 870 im ADAC-Winterreifentest 2021 voraussichtlich nicht berücksichtigt werden wird. Um für unsere Vertriebspartner und für Endverbraucher dennoch einen unabhängigen qualifizierten Leistungsnachweis zu erbringen, haben wir den TÜV SÜD beauftragt, die Produkteigenschaften im Vergleich zu den wichtigsten Wettbewerbern zu zertifizieren.“

Das aufwändige Programm umfasste alle gängigen Tests auf Schnee, Nässe und trockenen Fahrbahnen sowie umweltrelevante Kriterien wie Rollwiderstand und Geräuschentwicklung. In einem ergänzenden Test wurde im März und April außerdem die Laufleistung dokumentiert. Auf Basis dieser Tests bescheinigt der TÜV SÜD dem WinterContact TS 870 ausgewogene Winterqualitäten auf höchstem Niveau. In allen Testdisziplinen erreichte der neue Kältespezialist von Continental eine Top-3-Platzierung – mit Bestnoten im Nassbremsen, beim Handling auf Nässe sowie der Schneetraktion.

WERBUNG:

„Der neue WinterContact TS 870 bietet das hohe Maß an Ausgewogenheit in allen Disziplinen, das Endverbraucher seit jeher von Winterreifen der Marke Continental gewohnt sind“, sagt Hoffmann. „Und wir sind froh darüber, dass wir einen Weg gefunden haben, das zeitnah durch unabhängige Tests zu belegen.“

Verglichen mit dem Vorgängermodell bietet der WinterContact TS 870 um drei Prozent kürzere Bremswege auf Eis und fünf Prozent besseres Handling auf Schnee, wie Tests von Continental ergaben. Deutlich überlegen ist der neue Continental WinterContact TS 870 auch beim Grip auf Schnee, bei den Nässeeigenschaften sowie dem Fahrverhalten auf trockener Straße. Die Laufleistung stieg um zehn Prozent, der Rollwiderstand wurde um zwei Prozent reduziert.

Entwickelt wurde der WinterContact TS 870 für Fahrzeuge der Mini- und Kompaktklasse wie den VW up!, den VW Golf oder den Citroen C4.

Auch sportlichere kompakte Pkw kommen mit dem neuen Continental-Winterreifen sicher durch die kalte Jahreszeit. Die Lieferpalette umfasst zunächst 21 Artikel für Felgen zwischen 14 und 17 Zoll Durchmesser, mit Reifenquerschnitten der Serien 45 bis 65 und Breiten von 175 bis 225 Millimeter – darunter auch solche mit Felgenschutzrippe und / oder XL-Markierung für erhöhte Tragfähigkeit. Die Geschwindigkeitsfreigaben reichen bis 240 km/h.

Der Test wurde von der TÜV SÜD Product Service GmbH im Auftrag von Continental zwischen Februar 2021 und März 2021 durchgeführt. Die Reifengröße war 225/45 R 17 94 V, Testfahrzeug war unter anderem ein Golf VII; Testgelände: Schnee: Continental Arvidsjaur (S), Arctic Falls Plantskolan (S), Nass- und Trockenversuche: Contidrom, (D), ATP Papenburg (D), Rollwiderstand: TÜV SÜD PS Garching (D), Abrollgeräusch: Neubiberg (D), Bericht Nr. 713205316-PM.

Continental WinterContact TS 870 (Quelle: Continental AG)

WERBUNG: